Gott, der weiß was wir brauchen und notwendig haben

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der weiß was wir brauchen und notwendig haben, noch bevor wir überhaupt an einen Mangel denken, eine Bitte formulier, oder uns Sorgen gemacht haben, und uns gibt, was unsere Situation zum Guten hin verändert, segne uns und lasse uns darauf vertrauen.

Er mache uns bewusst, dass er uns weder etwas entzieht oder vorenthält, sondern uns im reichen Maße mit allem beschenkt, wir aber oft nicht zu schätzen wissen, was wir alles bereits haben, und so nur sehen, was uns fehlt.15

Er lasse uns erkennen, dass wir eigentlich keinen echten Mangel leiden, wenn wir damit endlich aufhören würden, immer mehr zu wollen, weil die Gier uns dazu verleitet.

Er lasse uns begreifen, dass diese Welt allen Nahrung im Überfluss gibt, wenn wir lernen, die Ressourcen gerecht zu verteilen und einander helfen, daran teilzuhaben.

Er mache uns bereit, uns auf ihn einzulassen und zu verlassen, denn er ist unser Vater und er hat für uns das Leben gewählt, damit wir es in Fülle haben.

Er segne uns, damit wir von unserem Leben mehr erwarten; damit wir aufbrechen und nach Größerem suchen, und damit wir alles in ihm finden.

Er segne uns, mit Vertrauen, die uns die Angst überwinden lässt; mit Mut, der uns standhalten lässt; mit Tatkraft, die uns handeln lässt, und mit seiner Nähe, die uns Schutz und Kraft verleiht.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, nähre unsere Hoffnung, mehre unser Vertrauen und lasse uns in der Liebe wachsen, damit wir auch selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Donnerstag der ersten Woche der vorösterlichen Besinnungs-, und Bereitungszeit, am Gedenktag der Heiligen Mathilde!

+Bischof Oliver Gehringer

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.