„Ritter“ Behaghel von Hack: Der drei Kronen Krieg mit dem Haus Habsburg! (Satirische Betrachung)

Wer die Herkunft des Wappens sehen will, bitte auf das Bild klicken!

Auch wenn es mir bis heute nicht vollkommen klar ist, liebe Freunde, was sich da um das Jahr 1756 tatsächlich in Wien abgespielt hat, bisher gehe ich immer noch von einem Neidkomplex des späteren Kaiserhauses Habsburg gegenüber den von Kurfürsten von Wied adoptierten Karl Behaghel von Adlerskron aus, der durch Adoption zum Kurfürsten von Wied aufgestiegen war, so brachte das Wappen mit den drei Kronen in Wien einen richtigen Kronenkrieg auf die Tagesordnung.

Die Familie Habsburg hat während der gesamten Monarchie scheinbar den Schock nie verdaut und letztendlich nur ein Wappen für das Haus Ritter Behaghel von Hack mit 2 Kronen eintragen lassen.

Obwohl im baltischen Adelsverzeichnis auch das Familienwappen mit 3 Kronen zu finden ist.

Adelswapen: Behaghel von Adlerskron

Denn wie kann es sein, dass ein ehemaliger kleiner Baumeister plötzlich um 1 Krone mehr aufzuweisen hat, als das aktuelle Kaiserhaus?

Man stellt Issac Behaghel von Adlerskron, den Sohn des Baumeisters, 1756 also zuerst einmal vor Gericht und fordert, dass er von seinem Adelstitel in Wien keinerlei Gebrauch macht.

Auch sein Wappen nicht führt!

Einbürgerung des Fürstenhauses von Wied in Wien

Und das obwohl Zeugen bestätigen, dass diese Adoption gerade stattgefunden hat!

Man dürfte in Wien über die Entwicklung des Hauses Behaghel so überrascht  gewesen sein, dass man die weitere Entwicklung 3 Jahre später dann gar nicht mehr wahrnimmt!

Erst 1759 drei Jahre später ist dieser Streit nämlich mit dem Haus Habsburg zu Ende gegangen!

Als sich die Familie von Hack und die Familie von Adlerskron zu einem gemeinsamen Haus Ritter Behaghel von Hack zusammenschließen!

Dabei will man der Familie Ritter Behaghel von Hack erst nur eine Krone, dann aber doch 2 Kronen im Wappen genehmigen!

Wappen der Ritter Behaghel von Hack 1759

Die 3. Krone wurde bis zum Ende der Monarchie aus dem Haus Habsburg 1918 niemals bewilligt!

Ebenso wenig das Recht, die Bezeichnung „Kurfürst“ führen zu dürfen!

Letztlich einigt man sich darauf, dass sich das Haus Behaghel von Hack  von da an „Ritter“ anstatt „Kurfürst“ nennen darf und ein Wappen mit 2 Kronen führt!

Wahrscheinlich die einzige Ritterfamilie der Welt mit einem 2 Kronen Wappen!

Obwohl zur damaligen Zeit ein jeder wusste, woher die 3 Kronen im Wappen der Behaghel von Adlerskrons stammten!

Nämlich aus einer Adoption des Baumeisters Karl Behaghel von Adlerskron, dem Erbauer von Schloss Neuwied, durch den Kurfürsten von Wied!

Etwas, dass das Haus Habsburg scheinbar so aufregte, dass man sich bis heute diesbezüglich nicht wirklich beruhigen kann!

Glaubt Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.