Kurfürst Hans-Georg von Wied: Und doch kein Kaiser!

Mehr Informationen? Bitte klicken Sie hier!

Auch wenn ich momentan abwechselnd in Wien in Österreich oder derzeit in Süd Bulgarien lebe, so möchte ich, nunmehr am Aschermittwoch doch einmal die Humoresken aus dem Fasching begradigen:

Der Fasching ist vorüber! Die Zeit des Blödelns daher auch! Und langsam müssen wie wieder zum Ernst der Lage zurück kehren!

Ich bin natürlich nicht Kaiser Hans-Georg von Österreich! Werde es wohl auch nie werden! Und ob ich zu den Kurfürsten von Wied gehöre? Gute Frage!

So musste ich am gestrigen Tag akzeptieren, dass Angelika von Österreich aus dem Haus Habsburg mit meiner Person, dem Vorstand des Hauses Behaghel von Adlerskron/Flammerdinge, möglicherweise Kurfürst von Wied, die Kurzzeit Liaison beendete.

Wir also und das wird wohl der „Kurfürstin“ Karmen von Wied sehr Recht sein, uns dazu entschlossen, uns persönlich nicht mehr weiter zu begegnen.

Wikipedia: Fürstentum Wied

Weil mir Angelika klar machte, dass nicht sein kann, was nicht sein darf! Es anders kommen wird, als ich mir dies vorgestellt hatte!

Und so kann ich mich wieder einmal ruhig daran machen:

.) Familiengeschichte zu forschen,
.) Auslandsreisen zu tätigen oder
.) Armut zu bekämpfen!

Habe daher auch keinen Grund mehr, Deutschland nicht zu mögen! Wieso auch? Wir kommen doch von dort!

Um die Herkunft zu prüfen, bitte auf das Bild klicken!

Denn das was mir bei der Suche nach unserer Familie aufgefallen war, waren die drei Kronen, die wir in unserem Familienwappen tragen dürfen.

Adelswappen der Familie Behaghel von Adlerskron

Und das nicht nur im Fasching! Nein, ganz real!

Drei Kronen mit einer auf dem Haupt!

Was ich zugegebener Massen extrem spannend empfinde! Weil:

Drei Kronen und eine davon auf dem Haupt?  Das haben normalerweise nur Herrscherhäuser! Mitglieder des Hochadels!

Und dann habe ich angefangen in unserer Familiengeschichte zu forschen!

Heraldik Forschung: Behaghel im Adelsregister

So wurde das Schloss Neuwied unter der Herrschaft des Kurfürsten von Wied von Karl Behaghel von Adlerskron in den Jahren 1748 bis 1756 fertiggestellt.

Karl Behaghel von Adlerskron stellt Schloss Neuwied fertig

Damals unter Franz Karl Ludwig von Wied.

Wikipedia: Franz Karl Ludwig von Wied

Der kinderlos blieb! De fakto daran interessiert gewesen sein könnte, dass das Fürstentum Wied weiterbesteht! Nach einem Kindesersatz für die mit 2 Jahren verstorbene Tochter suchte!

Stammt aus dieser Zeit also der Anspruch auf die drei Kronen im Wappen?

Jedenfalls handelt es sich bei der Familie Behaghel (siehe meine Geburtsurkunde) um ein deutsches Adelsgeschlecht!

So zumindest mein Verständnis!

Ein Adelsgeschlecht, dass auch in den baltischen Adelsverzeichnissen aufgetaucht!

Und so findet man die Behaghels von Adlerskron zum Zwecke der Zerstreuung auf Reisen zum Beispiel bei einer Forschungsreise zum Berg Arrarat.

Forschungen am Arrarat

Wozu wohl ein einfacher Baumeister niemals Zeit gehabt hätte!

Findet eine Zuwanderung als Adeliger am 14.4.1756 eines Isaac Behaghel von Adlerscron in den Wiener Adelsregistern!

Etwas das bestätigt, dass er schon zuvor adelig gewesen sein muss. In einem Rang adelig gewesen sein muss, welcher zu einer Übernahme nach Wien berechtigte.

Zuwanderung als Adelige nach Wien

Und auch dort steht, dass dieser Isaac Behaghel von Adlerscron aus Wied zugewandert wäre.

Dort eben, wo Karl Schloss Neuwied fertig gestellt hatte!

Wikipedia: Kurfürstentum Wied

Findet man die Behaghel von Adlerskron aber auch in den Adelsverzeichnissen einer ganzen Reihe anderer Staaten wie:

Polen-Litauen, Georgien, Estland und Livland!

Und in den Registern der Livländischen Ritterschaft der Grossgrundbesitzer:

Wikipedia: Livländische Ritterschaft

Was zu der Frage berechtigt, ob es nicht seltsam anmutet, dass man einen einfachen Baumeister dort in alle Adelsregister und in zahlreiche Ritterschaften erhebt?

Immer mit dem Wappen mit den drei Kronen!

Findet die Behaghel von Adlerskron als Freunde der Familie Schiller:

Etwas das der Goethe Gesellschaft so wesentlich erschien, dass sie das Buch in ihrer Bibliothek eingescannt hat.

Goethegesellschaft: Schiller und Adlerskron

In Philosophenrunden:

Mitglied von Philosophengruppen

Und auch wenn es sich wahrscheinlich, zumindest ist mir dort kein Nachweis gelungen, es sich um keine Kaiserfamilie gehandelt haben dürfte, sicher ist:

Die Bahaghel von Adlerskron hatten plötzlich unheimliche Möglichkeiten! Waren oder sind wir vielleicht Kurfürsten? Kurfürsten von Wied?

Kurfürsten die den Eintrag in das Vidzeme Ritterbuch geschafft haben?

Das höchste Buch, welches Rittern zur Verfügung steht. (Aufnahme 1769)

.) Bahageli von Adlerskroni: Eingesetzt vom Heiligen Stuhl in Livland
.) Eintragung ins Vizdeme Ritterbuch

Wurden wir deshalb von Zar Peter I. mit dem Lehen Livland betraut?

Staatsoberhaupt in Livland

Dürften wir daher die 3 Kronen im Wappen tragen? Stammen sie aus dem Kurfürstentum Wied?

Ich weiß es nicht!

Nein! Kaiser von Österreich werde ich wohl nie werden. Denn dafür hätte ich Angelika gebraucht! Aber vielleicht Kurfürst?

Was meint Ihr?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen ÖSTERREICHS (TCÖ) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Die Behaghels" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.