Simeon Wetzel in der Türkei

cid:c2RkZWZhdWx0LmpwZw$3476889$312792@gmailLieber Hans-Georg,

hier ist mein Podcast von der Istanbulreise.

Vergiss nicht die Untertitel zu aktivieren, er ist in English.

Reisebericht Istanbul

Zwei Wochen Istanbul sind vorbei und ich bin wieder gut in Dresden angekommen.

Die Zeit war gut und voll und das meiste hat so gelappt, wie es geplant war.

Die Hauptaufgabe bei der Reise war ein paar Promo Videos für das TACO Team zu machen.

Das TACO Team ist ist ein evangelistisches Team, dass in Istanbul lebt. Sie machen Straßenshows in der Türkei und auch in anderen Ländern im mittleren Osten. Sie werden im Sommer ein paar Touren in Deutschland und eine in Kolumbien haben für die ich die Videos aufgenommen habe.

Eigentlich wollte ich mich auch mit meine Freunden Pam und Dave treffen (Die Leiter des TACO Teams), sie durften aber leider nicht in die Türkei einreisen, was natürlich auch für das Team blöd war und sie hatten ein bisschen zu tun, herauszufinden was jetzt genau der Grund ist und was es für Möglichkeiten gibt weiter zu machen. Wenigstens konnten wir einen Tag mit den Beiden skypen. Neben den Videos habe ich auch bei einigen Teamtreffen im Büro und bei den Teammitgliedern zuhause teilgenommen. Das seht ihr alles auch im Video.

Bei meinen Reisen versuche ich auch immer Einheimische zu treffen. Dafür ist Couchsurfing eine tolle Möglichkeit. Couchsurfing ist eine Internetseite bei der man sich mit Leuten verbinden kann, die bereit sind bei sich zuhause Reisende für ein paar Tage aufzunehmen. Ich hatte diesmal einen Schlafplatz beim TACO Team, aber habe trotzdem ein paar Leute angeschrieben und mich mit ihnen getroffen. Einige kannte ich schon vom letzten Mal, weil sie mich z.B. das letzte Mal beherbergt haben, andere konnte ich neu kennen lernen. Meistens habe ich mich nachmittags auf einen Kaffee oder Tee, oder abends zum Essen oder Biertinken mit den Leuten getroffen, wenn möglich auch mehrmals, was mitunter gar nicht so einfach ist, weil die meisten relativ viel arbeiten müssen und nur wenig Freizeit haben. Das coolste war, dass ich an einem Abend mit einer Gruppe von Leuten zu einer türkischen 90er Party gehen konnte. Ich kannte zwar keine Lieder, aber die Stimmung hat mich sehr an meine Parties in Dresden erinnert.

Alles in allem war es auf jeden Fall eine gute und segensreiche Zeit.

cid:c2VsZmllcy5qcGc$3565570$217844@gmail
Danach

-Im März wird das Edu-Camp von den Jesusfreaks sein, bei dem ich wieder als koch mit am Start bin

-Danach wird eine zweiwöchige Tour von TACO in Deutschland sein, an der ich mich ein paar Tage für Videos und Übersetzung beteiligen in Mannheim werde, gleichzeitig habe ich auch die Chance dort einen Freund von Steiger zu treffen

-Ende März ist das Regiotreffen von den Jesusfreak, was in Krögis bei Dresden statt finden wird und wo ich auch etwas mithelfen werde
– Anfang April fliege ich dann wieder für ein Videoprojekt nach Bulgarien

Gebetsanliegen
– Die kommenden Freaksveranstaltungen und die TACO Tour

– Für das TACO Team, besonders für Pam und Dave, dass sie wieder einreisen können.

Gottes Segen,

Simeon


Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.