Jeder von euch hat etwas!

Wenn ihr zusammenkommt, so hat jeder von euch etwas: einen Psalm, eine Lehre, eine Sprachenrede, eine Offenbarung, eine Auslegung; alles lasst zur Erbauung geschehen! 
1. Korinther 14,26

Passiert das heute auch noch, wenn Christen sich versammeln? Ich sehe das immer weniger. Meistens singt ein Lobpreisteam Psalmen, der Pastor bringt eine Lehre, aber eine Sprachenrede, eine Offenbarung, eine Auslegung hört man in den meisten Gemeinden kaum noch. Und das nennt man auch „modernes Christentum“.

Ich war in den Neunzigern in einem Hauskreis, in dem wir alle diese Gaben ausgelebt haben. Dieser Hauskreis hat dazu beigetragen, dass ich geistlich gewachsen bin.

Die Gegenwart Gottes war bei jeder Versammlung stark zu spüren. In diesem Hauskreis waren Christen aus verschiedenen Gemeinden und Konfessionen.

Ich bin kein Freund von großen Gemeinden, die sich nur zur wöchentlichen Unterhaltung versammeln, aber in ihrem Alltag passiert nichts mehr außer Arbeit, Haus und Haushalt.

In einer kleineren Gemeinschaft, in der man auch eigene Gaben einbringen kann, bringt uns geistlich eher voran und wir bekommen mehr Gelegenheiten, zu dienen, denn Gott hat uns zum Dienst berufen.

Es ist falsch, zu denken, dass nur der Pastor oder Vollzeitmissionar ein Diener ist, denn Gott beruft jeden Seiner Jünger zu Dienern. Du musst keine Bibelschule besucht haben, um anderen zu dienen.

Ich sage schon lange, dass mein Leben mit Gott ist meine Bibelschule. Ich habe in vielen Jahren meines Glaubenslebens mehr von Gott gelernt, als mancher Bibelschüler. Wichtig ist immer, sich Gott für den Dienst zur Verfügung zu stellen und Er führt dann jeden zu seiner speziellen Aufgabe.

Frage Gott, wie Du Menschen in Deiner Umgebung dienen kannst, nutze Deine Gaben und Talente dafür, um das Licht für die Menschen zu sein. Vielleicht sollst Du einen Hauskreis bzw. Hauskirche gründen? Verlasse Deine Komfortzone und lass Dich vom Herrn gebrauchen. ER will das! Gott segne Dich!

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.