Bischof Oliver Gehringer

Ohne Noah hätte niemand die Arche gebaut, hätte keiner die Tiere, die nichts für das üble Tun und Denken der Menschen können, vor dem Untergang gerettet.

Und ohne Noah hätte die Menschheit nicht überlebt. Ohne ihn wäre letztlich nur das Meer übrig geblieben und das Chaos hätte sich wieder unbegrenzt ausgebreitet.

Er stand allein gegen die Möglichkeit, dass das Chaos erneut siegt. Noah muss etwas Besonderes an sich gehabt haben, um den vollständigen Untergang der Schöpfung abzuwenden.

Er muss anders gewesen sein als die anderen Menschen, deren Leben und Denken die Schöpfung an den Abgrund manövriert hat.

Wenn das entscheidende Merkmal der anderen war, dass ihre Gedanken von morgens bis abends nur böse waren, so muss Noah sich durch sein Herz und seine Gedanken davon unterschieden haben.

Er wird nicht zu denen gehört haben, die Böses planten, und wir er wird denen die Unterstützung verweigert haben, die mit Hass und Lüge über andere herfielen.

Seine Gedanken werden Gedanken des Friedens gewesen sein. Sein Herz muss also fähig gewesen sein, Gottes Stimme zu hören. Nur Menschen wie Noah stehen auch heute noch zwischen uns und dem Abgrund, wenn die Katastrophe ihren Lauf nimmt.

Auch wir sind dazu berufen, solche Menschen zu sein, wir brauchen nur unser Herz zu neu zu öffnen, um auch heute noch Gottes Stimme zu hören und uns von ihm berühren zu lassen! (BOG)

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.