Der Weltfriedensplan: Den seinen gibt’s der Herr im Schlaf (Teil 3)

Ganz ehrlich, Freunde. Ich bin wirklich darüber überrascht, dass mich die Menschen derzeit öfter danach fragen, ob ich tatsächlich das Kaisertum Österreich rekonstruieren will. Insofern, da ich bereits 2016 im Rahmen des von mir erstellen Weltfriedensplans es in Betracht zog, dass dies notwendig werden könnte.

Der Weltfriedensplan: Den seinen gibts der Herr im Schlaf

Etwas, dass sich immer mehr als richtig heraus kristallisiert!

Darauf hinwies, dass sich ein östliches Dreieck aus Russland, China und der Türkei bilden sollte. Das eine Eigenständigkeit aufweist. Ein Gegengewicht zur USA. Und das ist es Dank Yuan auch geworden!

JA. Das ist geschehen!

Darauf hinwies, dass sich die USA nur noch bis Berlin in Europa ausbreiten solle. Und die USA kündigen immer wieder an, genau das demnächst tun zu wollen. Sich sogar aus der NATO ganz zurück zu ziehen.

Märkische Allgemeine: Mit diesem Plan will Nato-Generalsekretär den INF-Vertrag retten

Und um letztlich den leeren Raum zu füllen, hätte ein Osteuropäisches Kerneuropa die EU stabilisieren sollen.

Und: Das scheint derzeit vollkommen unmöglich!

Da blockieren Wirtschaftstreiber und Konzerne, die hier die Politiker und Politikerinnen manipulieren!

Politiker und Politikerinnen die meines Erachtens nicht den Interessen des Volks dienen, sondern ihren eigenen!

Was dazu führt, dass man momentan doch langsam über die von mir von Grund auf genannte Alternative der Rekonstruktion nachdenken sollte.

Die Rekonstruktion: Die Wiederherstellung der Monarchien!

Nun.

Derzeit haben wir EU-Wahlen und daher würde es durchaus einmal Sinn machen, gerade bei solchen Wahlen, darüber nachzudenken, wie man Europa verbessern könnte!

Zu überlegen ob man von dem Europa:

Mt 6,24
Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.
(„Was nicht beiden? Na gut! Dann eben dem Zweiteren!“)

Ansatz sich nicht langsam verabschiedet!

Und im Sinne des Menschen anstatt der Industrie und Waffenlobby agiert!

So wie man sich ebenfalls fragen könnt, wie man davon weg kommt, dass alle Entscheidungen heute in Brüssel fallen. Dort, so die Medien, nur Merkel und Macron entscheiden.

Der Reformvertrag daher nur noch zu einem Muster ohne Wert verkommen ist!

Während es „Brüssel“ allerdings, wenn man es nach den Problemen in Haskovo fragen würde, vollkommen wurscht wäre, was dort passiert.

Ja man dort wahrscheinlich noch nicht einmal weiss, wo das liegt.

Ja, die ehemalige heimliche Hauptstadt Bulgariens zu Zeiten Schifkovs dem Europa Rat und dem Europa Parlament wahrscheinlich vollkommen fremd ist. Ein Fall für Google Map. Vielleicht noch für Google Earth. Wobei man dann die Probleme aber auch noch immer nicht begreift.

Nein! Das tut man nur vor Ort. Und daher, Verzeihung, ist meiner Meinung nach die EU vollkommen falsch gebaut.

Nicht von unten nach oben! Sondern hierarchisch!

Und das kann bei einem so grossen Gebiet eben nicht funktionieren.

Deshalb auch meine Idee einer Teilung!

Allerdings bräuchte man auch nur in die Trickkiste eines Franz Freiherr von Pillersdorf des Jahres 1867 zu fassen. Die Dezemberverfassung. Als Grundlage für ein Modell für Europa. In der er schrieb: Der Kaiser soll gemeinsam mit dem VOLG regieren!

Als Ansatz das Pressezensurverbot, die christliche Motivation und die bindende Direkte Demokratie anbot. 

Drei Säulen, die meiner Meinung nach ebenfalls bei der EU funktionieren müssten.

Wobei es dabei sinnvoll wäre, in den Staaten zu rekonstruieren! Weil den Menschen ohne einen Kaiser das Vorbild fehlt! Politiker und Politikerinnen heute unpersönlich und so viele sind, dass man über die Einzelnen überhaupt nichts mehr weiss.

Nur noch erfährt, wenn diese korrupt sind. Und sich eben das dann als Vorbild nimmt.

Nun, mich hat allerdings gestern jemand nicht nur gefragt, übrigens jemand der sich mit einem Ausweis auswies, ein Monseniore Tito, warum ich rekonstruieren will, sondern warum ich daran glauben würde, die Staatsschulden, die Papierlage ist ja dabei klar, so einfach den Deutschen zukommen lassen zu können.

Ob ich keinen Krieg befürchte?

Und ich habe ehrlich geantwortet, dass ich das nicht tue. Weil ich mich ja schon im Vorfeld mit dem Wien Vertreter des Hauses Sachsen-Coburg-Gotha unterhalten habe.

Ja, mit LEX! Der gemeint hat, sie fänden das super!

Weil:

Wenn die Schulden nach Deutschland kämen, so könnten auch sie in Deutschland rekonstruieren! Was dann den Abzug der USA aus Deutschland bedeuten würde!

Und da habe ich mir gedacht:

Wäre ja grossartig. Der Yuan ist inzwischen so stabil, dass er als Leitwährung durchaus funktionieren würde.  Und wenn die Amerikaner sich aus Europa zurückziehen, na, dann haben sie auch Zeit und Ruhe für die längst notwendige Währungsreform! 

Könnten daher, quasi Schulden frei, nicht nur die Wirtschaft wieder beleben, sondern sogar den großen Schritt von der Rüstungsindustrie zur Lebensraumforschung machen.

Weil man ja die mikronesischen Inseln wahrscheinlich am Leichtesten von den USA  her besiedeln würde.  Wobei allerdings auch die Waffenlobby hierbei nicht schreien müsste!

Weil:

Überall dort wo neues Gebiet erschlossen wird, braucht man ja nicht nur Sonnenvoltaik. und Entsalzungsanlagen. Und was sonst noch alles!

Sondern eben auch Waffen um das Gebiet zu sichern!

Was dann die nächste Entwicklung nach dem Kalten Krieg light wäre!

Welchen nunmehr Donald Trump und Vladimir Putin mit der Aufkündigung des INF Vertrages eindrucksvoll zur Schau gestellt haben!

Nun, die EU hat es wieder einmal verschlafen, dass dieses Ereignis de fakto im Weltfriedensplan so vorgesehen ist! Wollen den Kalten Krieg light so gut es geht eben stören!

Während die USA sofort in der Folge den Rückzug ihrer Einheiten aus einigen Bereichen der Welt bekannt gegeben haben!

Und ich habe mir wieder gedacht, dass es schön ist, dass sich die USA von dem neuen Kalten Krieg so viel wirtschaftliche Entspannung erhofft, dass man auf den Einsatz in Syrien und Afghanistan verzichten kann!

Womit ich auch einem Dritten der mich unlängst gefragt hat, eine Antwort auf seine Frage geben möchte:

Ob ich denn nicht glauben würde, dass der Weltfriedensplan gescheitert wäre?

Ganz ehrlich, eigentlich NICHT!

Es schaut mir sogar fast so aus, als würde die ganze Welt diesen eindrucksvoll umsetzen, während, nun ja, Europa eben den Traum des Seeligen lebt.

Sich wahrscheinlich ein Jeder auf der Welt wundert, was die EU da macht, weil man ja auch hier eine Entwicklung erwarten würde.

Eine Entwicklung, die uns offensichtlich die derzeitigen Politiker und Politikerinnen nicht anbieten wollen, so das man auf Monarchien umstellen sollte!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Initiator der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE

.)Initiator der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (Einer Plattform aus VOLG - Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner, Obdachlose in der Politik (ODP), Christlich Liberale Plattform (CLP) und Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)) .) Reichsritter des Ordo Templi Liberalis .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.