Benefiz Gala „Kampf der Armut“: Das Team steht!

Nichts ist wesentlicher als wenn sich um eine Benefiz Gala Reihe „Kampf der Armut“, sagte ja wie „Sarajevo 1992“, die hoffentlich unter dem Ehrenschutz von Bischof Bünker von der evangelischen A.B. Kirche und Bischof Heinz Lederleitner von der Altkatholischen Kirche steht, ein gutes und starkes Team einsetzt, welches Gott mit seinen Gaben ausgestattet hat.

Und ob der Segen auf einem Projekt liegt oder nicht, davon können wir gerade nach Ybbs ein Lied singen! Wo wir daran glaubten, dass wir es schaffen, mit der Halbzeit einer normalen Veranstaltung, Wunder zu wirken! Wir, nicht Jesus!

Ich selbst daran glaubte, innerhalb von 2 Wochen eine Radio taugliche CD der „Die 13er- Pastor Peitl – Der Missionar vom Ballermann“ produzieren zu können! Wie sagte Angela Merkel? Das schaffen wir schon?

Und wir alle gemeinsam daran glaubten, in wenigen Minuten die Welt zu retten!

Nur weil Angelika Lengauer und ich so ein Vertrauen zu einander haben! Schön, wenn zwei Menschen miteinander privat gut hamonieren! Aber:

Deshalb zu glauben: Daher können wir alles?

Das sieht Gott nicht so gerne!

Und das ist bitte jetzt kein Angriff auf Angelika! Zu der ich nach wie vor die grösste Zuneigung empfinde! Froh bin, dass sie seit gestern wieder zu uns zurück gefunden hat!  Und mir denke: Das was war, dass tut mir leid! Das ich überhaupt negative Äusserungen getätigt habe! Es gibt eben auch Zeitpunkte wo man sich selbst ganz einfach FALSCH verhält! Kennen Sie das auch?

Wie es eben passiert ist, dass zwei sich innerlich so weit vertrauen, dass sie daran glaubten Berge versetzen zu können!

Dabei, und das war mein persönlicher Schwachpunkt in Ybbs, allerdings sich mehr auf den Anderen verlassen, als einmal auf den gemeinsamen Boss, denjenigen der wirklich Berge versetzen kann, Jesus, zu hören!

Schön daher, dass wir uns gegenseitig die Fehler nach Ybbs wieder vergeben durften!

Joh 8,7
Als sie ihn nun beharrlich so fragten, richtete er sich auf und sprach zu ihnen: Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie.

Ich selbst kurzfristig auf Jesus vergass. Und daher, um es lernen zu dürfen, Schiffbruch in Ybbs erleiden musste!

Weil eben nun einmal 2 Wochen für Plakate zu wenig Vorlaufzeit sind!

Man eine fertige CD auch nicht in 2 Wochen erzwingen kann! 

Erfahrungsgemäss wirken eben Plakate erst nach 6 Wochen Vorlaufzeit. Dann entwickeln sie die vollkommene Werbewirksamkeit. Wie lange eine Tonaufnahme in einem Tonstudio braucht, kann sehr stark diverenzieren.

Allerdings ein Fertigstellungsdatum zu fixieren, ist eher Leichtsinn!

Und Leichtsinn wird von Gott selten belohnt!

So das eben dann noch nicht einmal der Glaube ausreicht!

Mt 17,20
Er aber sprach zu ihnen: Wegen eures Kleinglaubens. Denn wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt wie ein Senfkorn, so könnt ihr sagen zu diesem Berge: Heb dich dorthin!, so wird er sich heben; und euch wird nichts unmöglich sein.

Nun, Angelika hat mich am gestrigen Tag darum ersucht, ich solle doch meine Aussagen in den Artikeln die ich gebracht und dann wieder gelöscht habe relativieren. Weil Menschen sie darauf angesprochen hatten. Und eigentlich hätten diese Menschen mich bei der Nase nehmen müssen:

„Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“ Die negative Fassung ist als gereimtes Sprichwort bekannt: „Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem andern zu.“

Wikipedia: Goldene Regel

Und ja, zugegeben: Ich habe einen Schönheitsfehler!

Wahrscheinlich aus unserer k & k Generalsfamilie mit übernommen!

Wenn ich eine Schlacht verloren habe, so wie eben Ybbs, nun dann beisse ich vorerst einmal mein ganzes Team weg. Um eigentlich in diesem Moment alleine zu sein.

Mir Zeit zu nehmen, darüber nachzudenken, was denn nun wirklich passiert ist! 

Und da fallen leider manchmal zahlreiche böse Worte!

Die dann einen schlechten Eindruck von Menschen hinterlassen, die eigentlich gar nichts oder nur wenig dafür können! Manchmal für etliche Tage das Team spalten! So das ich den Team Mitgliedern zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen muss: Du, der war das gar nicht! Der Fehler lag bei mir!

Habe gestern versprochen ich werde mich bemühen, diesen Fehler für die Zukunft zu vermeiden.

Sollte mich dann wenn ich nachdenken will lieber wie Erzherzog Johann in die Berge zurückziehen.

In meinem Fall wäre das auf die Hohe Wand.

Und dann erst wieder weiterreden, wenn ich die Schlachtschlappe wieder verdaut habe!

Herunterkommen, wenn ich ausgedacht habe. Und dann wieder aktiv weiteragieren!

Denn: Eine verlorene Schlacht, ist kein verlorener Krieg!

Denn: Ansonsten verletze ich mein Umfeld, bei dem ich mich mit dem heutigen Artikel in aller Form noch einmal entschuldigen will!

Denn: Meistens erkenne ich dann im Nachhinein, was ich selbst wieder einmal getan habe!

Ich war selbst nicht unschuldig! Habe dann einen Schuldigen gesucht! Wie sagt man so schön: Einen Sündenbock gesucht! Steine geschmissen! Obwohl Jesus meint, wir sollten keine Steine schmeissen! Und anstatt mich selbst bei der Nase zu nehmen, wieder einmal dafür andere verantwortlich gemacht!

Toll: TEAM Work. Toll Ein Anderer Machts!

Eine Sünde! Die ich Jesus bekennen möchte! Der mir dann, wenn ich meine Fehler bekenne, dass hat er mir versprochen, auch wieder vergibt!

Mk 3,28
Wahrlich, ich sage euch: Alles wird den Menschenkindern vergeben werden, die Sünden und die Lästerungen, so viel sie auch lästern mögen;

Und wie weit, selbst wenn es gut gemeint ist, es nicht eine Verletzung der goldenen Regel oder des wichtigsten Gebotes ist, wenn man Menschen weg jagen will um Ruhe zu haben?

Lk 10,27
Er antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst« (5. Mose 6,5; 3. Mose 19,18).

Da bin ich mir nicht ganz sicher! Auch wenn sich Jesus ebenfalls zurück zog!

Lk 9,10
Und die Apostel kamen zurück und erzählten Jesus, wie große Dinge sie getan hatten. Und er nahm sie zu sich und zog sich mit ihnen allein in eine Stadt zurück, die heißt Betsaida.

Nein: Wir sollten jeden Tag schauen, Jesus ein Stück ähnlicher zu werden! Vom rauhen zum glatten Stein werden! Wie Jesus an Weisheit bei Gott und den Menschen zunehmen! Und: Aus unseren Fehlern lernen!

Lk 2,52
Und Jesus nahm zu an Weisheit, Alter und Gnade bei Gott und den Menschen.

Auch wenn ich natürlich froh darüber bin, dass mir die Kirchen trotz meiner Fehler signalisieren, dass sie unsere Werke, unsere Früchte, unsere musikalische Arbeit achten!

Mt 7,20
Darum, an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

Und die musikalische Arbeit, die können wir mit tragen!

Denn: Dafür haben wir unser Team der Benefiz Gala Reihe „Kampf der Armut“!

Welches ich hiermit vorstellen möchte!

Nun, mich selbst, Pastor Peitl, findet ihr im Bereich der Komposition, dem Texten, dem Verfassen von Artikel für den Liberalen Boten, mit der Gitarre in der Hand und beim Gesang.

Mt 11,28
Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

Bei der Tontechnik, der CD Produktion und dem Filmen wird uns Gregor Ulrich zur Verfügung stehen. Der hierbei wahrscheinlich das eine oder andere Mal Unterstützung von Klaus Glatzel von der OkiTalk erhält!

Um ausreichend Veranstaltungen starten zu können und weil immer wenn zwei oder drei in seinem Namen beinander sind, Jesus direkt unter uns ist

Markus 6,7
7 Und er rief die Zwölf zu sich und fing an, sie auszusenden je zwei und zwei, und gab ihnen Macht über die unreinen Geister

besteht auch das Veranstaltungsteam aus zwei Personen.

Zwei Organisatoren, die jede ihre eigenen Veranstaltungen vorbereiten, sich aber gegenseitig entlasten können!

Und hier finden wie Angelika Lengauer und Riki Frank!

So wie wir auch die vertraute Strassenarbeit des Liberalen Boten in die Hände von Eva Hauzenberger legen werden. Die hierbei wieder von mir Unterstützung erhält.

Denn: Der Liberale Bote der erscheint als 2 grösste deutschsprachige christliche Zeitung natürlich weiter!

Und wir werden von dort aus auch die Politik eines Norbert Josef Huber (CPÖ) sowie eines Werner Bendl (SPÖ) gerne medial mit unterstützen!

Denn: Warum sollte ein Evangelisationsteam sich nicht auch auf politischem Weg gegen die Armut einsetzen?

Und so hätte ich den heutigen Artikel so wie Benkö auch mit:

Wir wollen nur noch kurz die Welt retten!

übertiteln können!

Oder was ich noch lieber getan hätte mit:

Angelika Lengauer ist zurück!

Denn ganz ehrlich: Die hat mir ganz schön die letzten Tage gefehlt!

Da hab ich ganz schön gezittert, dass wir sie verloren hätten!

So das ich froh bin, dass jedes Mal, wenn man die Führung an JESUS aus der Hand gibt, er wieder alles repariert!

So das wir dann mit ihm am Reich Gottes arbeiten dürfen:

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

wie heisst es bei uns Templern so schön:

Gott Vater, Jesus Christus, Heiliger Geist und WIR!

Wobei wir allerdings nicht ausser acht lassen wollen:

Mk 16,15
Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur.

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.