Benefiz Gala Obdachlos: Obdachlose in der Politik (ODP) steigt aus Gala aus!

Nachdem meine Privatsekretärin Eva Hauzenberger am gestrigen Tag auf Anfrage an Angelika Lengauer die Antwort erhalten hat, dass bisher keine einzige Karte für die Veranstaltung am Samstag verkauft worden ist und daher damit zu rechnen gewesen wäre, dass den Obdachlosen in der Politik durch die Teilnahme als Mitveranstalter grosser Schaden entstehen könnte, haben wir mit dem gestrigen Tag dazu aufgefordert uns eine Bestätigung zukommen zu lassen, dass wir als Mitveranstalter nicht für eventuelle Schäden haften. Und da die Antwort darauf nur war, wir sollten uns trotz keiner verkauften Karten keine Sorgen machen, so haben wir uns am heutigen Tag dazu entschlossen aus Risiko Gründen aus der Veranstaltung als Mitveranstalter auszusteigen.

Denn: Da auf den Plakaten von einer Obdachlosen in der Politik kein Vermerk verankert ist, so war von Anfang an klar, dass die Veranstaltung maximal eine Zusammenarbeit zwischen der Veranstalterin Angelika Lengauer und dem Mitveranstalter Obdachlose in der Politik sein kann.

Es also da die Finanz und Vertragshoheit beim Hauptveranstalter Angelika Lengauer liegt, diese die Veranstaltung absagen kann oder nicht.

Ob also die Veranstaltung nunmehr am Samstag den 19.1.2019, 18 Uhr im Babenbergerhof in Ybbs stattfindet oder nicht?

Wir wissen es nicht!

Sicher ist nur, dass die Akteure Peter Altenberg und Hans-Georg Peitl nach dem Ausscheiden der Obdachlosen in der Politik hieran nicht teilnehmen werden, da nicht gesichert werden konnte, dass die Veranstaltung nicht einem Obdachlosenverein viel Geld hätte entziehen können.

Wir das Geld für die Obdachlosenarbeit einfach notwendiger brauchen!

Wir ersuchen Sie daher darum für weitere Fragen zu dieser Veranstaltung sich so wie bisher auch direkt an Frau Angelika Lengauer zu wenden! (Tel. 0664 / 504 54 95)

Die sie sicherlich über ihr weiteres Vorgehen gerne in Kenntnis setzen wird!

Wir jedenfalls haben uns so wie handelsüblich dazu entschlossen uns ordnungsgemäß 48 Stunden vor der Veranstaltung bekannt zu geben, dass wir als Mitveranstalter aus dieser Veranstaltung ausscheiden.

Was allerdings nicht bedeutet, dass wir uns nicht demnächst bemühen werden, dass auch wir eine eigene Veranstaltung für Obdachlose ins Rennen schicken werden.

Wir ab nächster Woche die CD Produktion „Pastor Peitl, Der Missionar vom Ballermann“ ins Rennen gehen lassen werden, von deren Erlös die Hälfte an die Obdachlosenarbeit geht!

Etwas, dass wir daher in Ybbs nicht bekannt geben können!

Denn: Eine CD zugunsten von Obdachlosenarbeit und christlicher Popmusik herauszubringen, das erscheint uns durchaus sinnvoll!

Ebenso eine Benefiz Gala für Obdachlose die wir unter dem Titel „Kampf für die Obdachlosen“ organisieren werden!

Es darf hierbei allerdings nicht passieren, dass den Obdachlosen oder unserem Obdachlosenverein durch unsere Tätigkeit Schaden entsteht!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.