Gottes Liebe kommt dem menschlichen Lieben nicht nur entgegen

Bischof Oliver Gehringer

Gottes Liebe kommt dem menschlichen Lieben nicht nur entgegen, sie ist vielmehr eine wesentlich zuvorkommende Liebe, sie ist jener Funken, der menschliche Liebe erst möglich macht.

Es ist die wichtigste Erfahrung und Erkenntnis für Christen, dass sie so geliebt sind, und zwar von Anfang an, ohne eine Vorleistung.

Sicher lieben uns nicht alle Menschen.

Vielleicht haben uns nicht einmal alle unsere Nächsten geliebt, weil sie es nicht wussten oder nicht wollten oder an die universelle Kraft der Liebe selbst nicht glauben konnten.

Während wir uns bemühen, über unser Menschsein hinauszuwachsen, den Menschen hinter uns zu lassen, wird Gott Mensch.

Während wir unterscheiden zwischen Frommen und Gottlosen, Guten und Bösen, Edlen und Gemeinen, liebt Gott unterschiedslos den wirklichen Menschen.

Gott hat in Jesus so geliebt und darin sein Wesen und seine Wirklichkeit offenbart.

Gott ist Liebe und er kann gar nicht anders, außer zu lieben.

Er hat dabei nicht so sehr die Könner und „Perfekten“ vor Augen, sondern unvollkommene, gebrochene Menschen, die selbst Sünder sind.

Alle Menschen, die bereit sind, im gelebten Miteinander mit all seinen Reibungsflächen und Konflikten lieben zu lernen.

Menschen, die der Liebe trauen, egal, wie es gerade läuft im Leben. Der wirkliche Mensch, die wirkliche Welt, das ist für Gott Grund unergründlicher Liebe. Darin sollen wir ihm ähnlich werden, jeden Tag ein wenig mehr! (BOG)

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.