Obdachlose in der Politik (ODP): Die Rechte die ich meine

Während auch im heurigen Jahr der Bundespräsident Alexander van der Bellen im Rahmen seiner Weihnachts-amnestie 15 verurteilte Kriminelle vorzeitig entlassen hat, weil diese eine gute Führung zeigten,

KRONE: In Türkei inhaftierter Max Zirngast wieder frei!

hat man sich dazu entschlossen, die Zuwanderer in der Nacht auch ohne Grund wegzusperren.

ORF: „Straflager“: Neue Asylunterkunft ist umstritten

Hat man sich in der Türkei dazu entschlossen den österreichischen Journalisten Zirngast nach Drängen der österreichischen Bundesregierung wieder frei zu lassen.

Die Menschenrechte Zirngasts zu wahren,

Artikel 19 (Meinungs- und Informationsfreiheit)
Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

während dem man die Menschenrechte der Zuwanderer beschneidet.

Artikel 13 (Freizügigkeit und Auswanderungsfreiheit)
1. Jeder hat das Recht, sich innerhalb eines Staates frei zu bewegen und seinen Aufenthaltsort frei zu wählen.
2. Jeder hat das Recht, jedes Land, einschließlich seines eigenen, zu verlassen und in sein Land zurückzukehren.

Menschenrechte, die als Grundlage wohl das wichtigste Gebot haben dürften:

Lk 10,27
Er antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst« (5. Mose 6,5; 3. Mose 19,18).

Menschenrechte, bei denen ein Staat dem Anderen vorwirft, dass er diese verletzt, während dem er selbst bei genauer Prüfung sie aber ebenso wenig einhält.

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen ÖSTERREICHS (TCÖ) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Die Behaghels" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.