Voice4Jesus: Die Stimme Jesu für Österreich!

Ganz ehrlich, Freunde.

Langsam habe ich den Eindruck, dass sich die Menschen mit unserer Organisation gar nicht mehr auskennen!

Und daher wird inzwischen insgesamt angezweifelt, dass es uns überhaupt gibt:

Denn was macht schon der Gegner, wenn er weiß, dass er den Obdachlosen in der Politik (ODP) eigentlich Recht geben müsste? Er streut den Verdacht, dass man gar keine Partei wäre!

Sind die Obdachlosen in der Politik (ODP) auch nicht. Sondern eine Mediengewerkschaft für sozial-liberale, christlich-liberale oder klassisch-liberale JournalistInnen.

Vereinsregister: Obdachlose in der Politik (ODP)

Unsere Zeitung ist eigentlich ein christliches Gewerkschaftsmagazin:

Unsere Zeitung in der Nationalbibliothek

Und die Gewerkschaft gehört zu einer Partei.Einer Partei, der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner die wiederum sich im Humanismus angesiedelt hat. Und sich im Parteiverzeichnis wiederfindet!

Parteiverzeichnis

Die Partei selbst aber, die betreiben: Die Templer!

Vereinsregister: Ordo Templi Liberalis

So wie eigentlich alles was wir machen von den Templern betrieben wird!

Eine Partei die selbst wieder lieber als Christlich Liberale Plattform im Wikipedia  aufscheint!

Wikipedia: Monarchistische Organisationen

Weil uns Parteien, so haben uns dies die Humanisten gelehrt ja eigentlich viel zu faschistoid sind!

So wie man die Obdachlosen in der Politik (ODP) selbst als Pressegewerkschaft auch wieder im Wikipedia wiederfindet! Dort aber sind wir eine Wahlpartei!

Wikipedia: Politische Parteien in Österreich

Auch wenn wir wie gesagt eigentlich gar keine Partei sind. Nein, eine Mediengewerkschaft!

Denn: Warum sollten Mediengewerkschaften nicht auch zu Nationalratswahlen antreten? Also bitte!

Vereinsregister: Obdachlose in der Politik (ODP)

Unser Ziel haben wir dort ja klar deklariert: Kampf für die 2.100.000 Österreicher und Österreicherinnen an der Armutsgrenze, 438.000 Arbeitslosen und Klein- und Mittelunternehmer, die keine Privatentnahmen mehr tätigen können.

So wie für das „Kaisertum Österreich“!

Welches man mit dem Staatsgründungsgesetz vom 21.10.1919, wir sehen es oben, vollkommen diskriminiert.

Welches aber, da die deutsche Republik „Republik Österreich“ sich in keinerlei Rechtsnachfolge befindet, so die Aussage der „Republik Österreich“, immer noch existiert!

Die Partei selbst aber, die heißt VOLG! Die VOLG? Das VOLG?

Weil es ja eine Volgspartei ist. Eine grüne Volgspartei. Eine Volgspartei im Sinne Franz Freiherr von Pillersdorfs!

Die anders als die Trotzkisten ebenfalls für eine Systemveränderung kämpft! Nur eben:

Für die Wiederherstellung Österreichs und seiner Dezemberverfassung!

Einer Republik im Sinne Rousseaus!

Wikipedia: Der Begriff Republik

Nur eben einer österreichischen!

Weil wir eben ablehnen, als Deutschösterreich ein Bestandteil der deutschen Republik zu sein! Darauf beharren, dass Österreich vor Allem eines ist: Österreich.  Das eben seit dem 12.10.1918 von Deutschland besetzt ist. So die eigene Behauptung! Selbst Deutschösterreich zum Bestandteil der deutschen Republik erklärt. Der Grund, warum wir die christliche Dezemberverfassung bevorzugen!

Denn:

Wir wollen eines: Eine Republik Österreich!

Österreich weder als Deutschnationale im Heiligen römischen Reich Deutscher Nation noch in einem europäischen Zentralstaat wiederfinden!

Und wir? Wir verweigern die Auflösung Österreichs. Sondern kämpfen dafür:

Österreich muss Österreich bleiben!

Oder wieder werden?

Nun ja! Eines ist sicher:

Wir kämpfen für Österreicher und Österreicherinnen!

Die, da die Dezemberverfassung christlich ist, eben auch christlich vertreten gehören!

Bauen daher das Musiknachwuchszentrum Pöllau-Mühle:

Musiknachwuchszentrum Pöllau-Mühle

Damit in Österreich wieder die Musi spielt!

Verweigern, dass man am 21.10.1919 die Republik Österreichs als Deutschösterreich gründete!

Sondern wollen eine Republik Österreich wie diese am 21.12.1867 festgelegt wurde!

Übrigens: Morgen hat Österreichs Verfassung wieder Geburtstag!

Schwierig. Findet Ihr nicht. Und weil eben diese Dezemberverfassung christlich ist, so heißt es eben für uns 2.100.000 Österreicher und Österreicherinnen an der Armutsgrenze, 438.000 Arbeitslose und Klein- und Mittelunternehmer, die keine Privatentnahmen mehr tätigen können, gegenüber der derzeitigen Übermacht an Deutschland Vertretern dafür zu beten!

Mit Gottes Hilfe darauf zu hoffen, so wahr mir Gott helfe, dass Österreich wieder Österreich wird!

Und mit einer voice4jesus mal ganz gleichgültig ob wir nun Evangelisationsbewegung, Partei oder Gewerkschaft sind, für die Menschen des Staates einzutreten.

So wie dies eben für uns Templer würdig ist!

Vereinsregister: Ordo Templi Liberalis

Ob

.) Evangelisationsbewegung
.) Partei oder
.) Gewerkschaft?

Sucht es Euch doch einfach aus! Denn: Ob Ihr nun lieber politisch, gewerkschaftlich oder christlich für Österreich agiert, dass bleibt letztlich Euch überlassen!

Hauptsache: Wir sind das VOLG!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Initiator der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE

.)Initiator der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (Einer Plattform aus VOLG - Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner, Obdachlose in der Politik (ODP), Christlich Liberale Plattform (CLP) und Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)) .) Reichsritter des Ordo Templi Liberalis .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.