Gott, mit dem wir immer rechnen müssen und dürfen

Bischof Oliver Gehringer

Gott, mit dem wir immer rechnen müssen und dürfen, aber nicht nach Menschenart, sondern nach seiner Art und Weise, die alles menschliche übersteigt, segne uns, und gebe uns die Kraft ihm ganz und gar zu vertrauen.

Er mache uns bewusst, dass er immer in unserer Nähe ist, nur ein Gebet entfernt, aber wir uns auch für ihn öffnen müssen, um seine Gegenwart zu erfahren.

Er lasse uns erkennen, dass er uns nie alleine lässt, auch wenn wir sein Wirken an uns und der Welt nicht immer verstehen, sprachlos sind über alles, was geschieht, und manchmal daran zweifeln, von ihm geliebt zu sein.

Er lasse uns begreifen, dass er das Heil für alle will und in seiner Güte auch erreicht, aber wir uns oft querlegen, voreilig handeln und dadurch seinen Heilsplan durchkreuzen, weshalb sich vieles auch verzögert, bevor alles neu und gut werden kann.

Er mache uns bereit, uns ihm ganz anzuvertrauen, auf ihn zu hören, auf die feinen Zeichen seiner Gegenwart zu achten, und seine Barmherzigkeit zu spüren, damit wir erfahren, wie menschenfreundlich er ist und wie gut er es mit uns meint.

Er segne uns, komme zu uns und beliebe bei uns, offenbare sich uns als der starke Gott, nach dem wir uns sehnen, und stille unser Verlangen nach Gerechtigkeit und Güte, nach Barmherzigkeit und Liebe.

Er segne uns, gebe uns seine Kraft, wenn wir schwach werden, sei unser Halt, wenn wir zu fallen drohen, und richte uns wieder auf, wenn wir gestrauchelt sind.

Er segne uns, heilige uns durch das Licht seiner Gnade, mache uns standhaft im Glauben, froh in der Hoffnung und eifrig in Werken der Liebe.

Er segne uns, stärke uns in unserem Glauben, nähre die Hoffnung in uns, mehre auch das Vertrauen in seine Nähe, und lasse uns in der Liebe wachsen, um so auch selbst zum Segen zu werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Dienstag der dritten Adventwoche, am 6. Tag vor Weihnachten!

+Bischof Oliver Gehringer

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen ÖSTERREICHS (TCÖ) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Die Behaghels" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.