Käfig-Eier zum Frühstück?

Unterstützen Sie mit Ihrer Stimme den internationalen Protest, damit Marriott Eier aus Käfighaltung weltweit verbannt.Hallo Hans-Georg Peitl,

die Marriott-Gruppe präsentiert ihre Hotels als exklusive Unterkünfte, in denen die Werte Luxus und Komfort großgeschrieben werden. Umso schockierender ist es, dass sie ihren Gästen zum Teil Eier aus der qualvollen Käfighaltung serviert. Die Käfige der Hennen sind so klein und dicht besetzt, dass die Tiere keine der für sie wichtigen Verhaltensweisen ausüben können und auch körperlich geschädigt werden.
Unterzeichnen Sie gegen den Einsatz von Käfigeiern bei Marriott

In der Vergangenheit hatte Marriott versprochen, bis 2015 keine Käfigeier mehr in seinen weltweit über 6.000 Hotels und Resorts zu verwenden. Allerdings wurde dies auch Jahre später nur zum Teil umgesetzt. Trotz mehrfacher Rückfragen ist die Marriott-Gruppe bis heute nicht bereit, ein klares Ausstiegsszenario vorzulegen.

Unterstützen Sie die internationale Kampagne gegen Marriott, die wir gemeinsam mit rund 60 Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen auf der ganzen Welt durchführen. Unterzeichnen Sie die Petition und fordern Sie das Unternehmen auf, weltweit auf diese besonders tierquälerische Haltungsform zu verzichten:
Erheben Sie jetzt Ihre Stimme gegen Marriott

Diese Petition ist Teil einer internationalen Kampagne der Open Wing Alliance, einem
internationalen Bündnis gegen die Käfighaltung von Legehennen. Hunderte von
Unternehmen auf der ganzen Welt haben sich verpflichtet, aus der Käfighaltung von
Legehennen auszusteigen. Einige der weltweit größten Unternehmen haben sich
konkrete Ziele zum globalen Ausstieg gesetzt. Doch Marriott weigert sich, Eier von Legehennen aus der Käfighaltung vollständig zu verbannen.

Als die größte Hotelkette der Welt trägt Marriott die Verantwortung, sich zumindest an die globalen Tierschutzstandards zu halten, wie sie von anderen Hotelunternehmen umgesetzt werden. Auch Marriott muss sich jetzt verpflichten, die grausame Käfighaltung von Legehennen nicht weiter zu unterstützen. Unterzeichnen auch Sie.

Mahi Klosterhalfen
Herzliche Grüße
Ihr

Mahi Klosterhalfen | Geschäftsführer
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.