Sebastian Kurz: Die neue Mindestsicherung!

Hallo!

Echte Veränderung für Österreich möglich zu machen und eine neue Gerechtigkeit in unserem Land zu schaffen, ist mein großes Ziel! Gemeinsam mit meinem Team und deiner Unterstützung setzen wir um, was wir im Wahlkampf versprochen haben.

Mit der Reform der Mindestsicherung unterstützen wir künftig jene, die Hilfe brauchen. Das gilt vor allem für Alleinerziehende, Menschen mit Behinderungen und Pflegebedürftige. Zugleich schaffen wir Anreize, wieder am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Die Mindestsicherung soll keine Verwaltung der Arbeitslosigkeit sein, sondern muss Ansporn sein, arbeiten zu gehen.

Welche Neuerungen bringt die neue Mindestsicherung?

  •  Deutsch als Schlüssel zur Mindestsicherung
  • Staffelung der Beiträge nach Anzahl der Kinder
  • Maximal 863 Euro pro Monat und Einzelperson
  • Zuschläge für Alleinerziehende und Menschen mit Behinderung genauso wie für Pflegebedürftige

Für mich ist eines ganz klar: Wer arbeiten geht, darf nicht der Dumme sein. Das habe ich auch im gestrigen ZIB 2 Interview deutlich gemacht. Mehr Informationen zur Mindestsicherung findest du hier.

Mehr Infos.

Ich freue mich über deine Unterstützung bei diesem wichtigen Thema!

Liebe Grüße
Sebastian Kurz

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.