SPÖ: Rendi-Wagner ist wiederbestellt! Oder doch nicht?

Zumindest hinterlässt die gestrige Wahl der Pamela Rendi-Wagner, liebe Freunde, einstmals ab 2012 zwat Bund Sozialistischer Akademiker, die JUSOS würden Banker sagen, das PROFIL eher Naziwaschmaschine, mit 97,3 Prozent genau genommen diesen Eindruck.

Diesen Eindruck, weil sich Christian Kern, der sich am gestrigen Tag zum dritten Mal verabschiedet hat, ob dies diesmal das letzte Mal war weiss man nicht, weil er ja Rendi-Wagner gleichzeitig voraussagte, bei Fernsehdiskussionen durchaus herausragende Fähigkeiten zu besitzen, aber auch meinte sie hätte das Potential zur ersten Bundeskanzlerin, ja immer noch nicht durchblicken lässt, was zu seinem plötzlichen Abgang führte.

Mit einer dreimaligen Verabschiedung aber langsam die Frage aufwirft, ob er überhaupt wirklich geht!

Denn: Was die SPÖ ansonsten plant, ja Kritik am 12 Stunden Arbeitstag, den übrigens, obwohl er mit September in Kraft getreten ist, noch immer niemand hat und der Aussage, dass die „türkis-blaue“ Bundesregierung zu schwach, leider wurde nicht erwähnt wofür, wäre, hat man in den letzten Wochen von einer SPÖ nur von Verabschiedungen und Amtsantritten gehört.

Also: Rendi-Wagner ist am gestrigen Tag zum dritten Mal zum Amt angetreten, während dem Christian Kern nunmehr zum dritten Mal geht!

Ob nun eigentlich wieder gearbeitet wird?

Was meint Ihr?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.