Ungerechter Gewinn

So geht es allen, die nach Gewinn trachten: er kostet seinen Besitzern das Leben! 
Sprüche 1,19

In Apostelgeschichte 5 wird von Ananias und Saphira berichtet, die sterben mussten weil sie den Heiligen Geist belogen haben, als sie von dem Erlös aus dem Verkauf ihres Hauses etwas für sich auf die Seite geschafft haben und nur ein Teil zu den Aposteln gebracht haben. Sie hätten das ganze Geld für sich behalten können, aber sie haben sich entschieden, zu lügen und das war tödlich für die beiden.

Geiz ist nicht geil, auch wenn es überall in der Welt propagiert wird. Wenn Gott mein Besitz für Seine Zwecke haben will, aber ich es für mich behalte, weil ich Angst habe, dass ich weniger haben werde oder dass es mir nicht reichen würde, dann brauche ich mich nicht zu wundern, wenn der Tod sich langsam in mein Leben einschleicht. Es kann aber auch schnell wie mit Ananias und Saphira passieren.

Dabei geht es nicht nur ums Geld. Wenn meine Glaubensgeschwister Hilfe von mir benötigen und ich ihnen keine Hilfe leisten will, bringt mir das auch kein Segen.
Die Welt verkündet: „Nimm so viel Du kannst und behalte es für Dich! Das ist dein Segen!“ Und das ist Lüge. Gott sagt: „Gibt, dann wird’s Dir gegeben! Segne, dann wirst Du gesegnet!“ Und das ist die Wahrheit.

Auch wenn Du kein Cent übrig hast, investiere Deine Zeit um die zu segnen, die Deine Hilfe brauchen. Warte nicht darauf, dass Du gefragt wirst, sondern biete selbst Deinen Dienst an. Nur wer sich nicht in seinen vier Wänden verschließt und nur für eigenen Zwecke lebt, wird erfülltes Leben haben. Wer sich aber nur um sich selbst kümmert und alle andere unbeachtet lässt, der wird verarmen, erkranken und sogar sterben.

Höre immer auf Gott, was Er mit Deinem Besitz vor hat, denn in Seiner Hand wird alles zum Segen. Gott segne Dich!

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.