Gott, der das Licht seiner Liebe in uns hat aufleuchten lassen

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der das Licht seiner Liebe in uns hat aufleuchten lassen, damit wir auch selbst alles, was wir lieben, in seinem Licht betrachten, und uns nicht zu sehr an irdische und vergängliche Dinge hängen, sondern das Ewige suchen, segne uns und gebe uns einen klaren Blick.

Er mache uns bewusst, dass er nicht von uns verlangt die Welt lieblos und lebensverachtend zu betrachten, sondern gut darüber nachdenken, woran wir unser Herz hängen und wovon wir uns binden und fesseln lassen.

Er lasse uns erkennen, dass wir die Dinge in unserem Leben schätzen lernen sollen, nicht weil wir unser Herz daran verloren haben, sondern weil er sie uns geschenkt hat, damit wir sie nutzen, um ein Leben in Fülle zu haben.

Er lasse uns begreifen, dass sein Auftrag lautete: Menschen zu lieben und Dinge zu gebrauchen, aber wir leider offensichtlich es genau umgekehrt machen, und deshalb oft nicht loslassen können, oder wollen.

Er mache uns bereit, uns immer mehr von seinem Licht durchdringen zu lassen, damit unser Blick immer klarer und genauer wird, und wir zu unterscheiden wissen, wem wir lieben sollen, und was wir gebrauchen dürfen, ohne uns daran zu binden um das Ewige nicht zu verlieren.

Er segne uns in der Nachfolge Jesu Christi, schicke uns Menschen, die mit uns gehen, gebe uns eine Last, die wir tragen können, und wecke in uns die Freude, ihn an unserer Seite zu wissen.

Er segne uns, gebe und festen Halt, zeigen unserem Leben ein Ziel, und mache uns zum Licht für unsere Mitmenschen.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, nähre unsere Hoffnung, mehre unser Vertrauen und lasse die Liebe in uns wachsen, reifen und Frucht bringen, die bleibt, damit wir auch zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Mittwoch, der 31. Woche im Jahreskreis, am Gedenktag des Heiligen Willibrord!

+Bischof Oliver Gehringer

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.