Gott, der in seinem Sohn Jesus, als Mensch

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der in seinem Sohn Jesus, als Mensch sein Leben mit uns geteilt hat, ohne vorher zu berechnen, was ihn das kosten könnte und wird, weil er uns mehr liebt, als wir uns auch nur vorstellen können, segne uns und nehme auch aus unseren Herzen alle Form der Berechnung.

Er mache uns bewusst, dass wir zwar immer und jeder Zeit mit ihm rechnen dürfen und müssen, aber ihn nie in unsere Berechnungen des Tuns und Lassens hineinnehmen können, denn er ist immer der ganz andere, als wir es uns ausdenken.

Er lasse uns erkennen, dass wir, nur weil wir Christen sind bzw. uns oft nur so nennen, keinen automatischen Zugang in sein Reich haben, denn die Tür dorthin ist klein, eng und schmal, und wir sollen uns nach Kräften bemühen, da hindurch zu kommen.

Er lasse uns begreifen, dass es keinen Heilsautomatismus gibt, der uns mit der Taufe mitgegeben wurde, sondern unser ganzes Leben dafür ausschlaggebend ist, unser Verhalten und der Umgang miteinander, ob wir die Tür offen vorfinden, oder nicht.

Er mache uns bereit, uns immer wieder neu zu fragen und unser Denken, Reden und Tun zu hinterfragen, ob wir darin noch seinem Willen entsprechen, und zu ändern, was nicht passt, damit wir unseren Lebensweg dort vollenden, wo wir ihn begonnen haben: Bei ihm!

Er segne unseren Lebensweg, mit Orientierungszeichen an den Abzweigungen, mit Menschen, die uns ein Stück begleiten, und am Ende mit der Tür, durch die wir bei ihm eintreten.

Er segne unseren guten Willen, die Anfänge, die wir versuchen, und vollende, was wir nicht vollbringen können.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, nähre unsere Hoffnung, mehre unser Vertrauen, lasse seinen Geist in uns wirken und die Liebe in uns wachsen, reifen und Frucht bringen, damit wir auch selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Mittwoch der 30. Woche im Jahreskreis, am Gedenktag des Heiligen Wolfgang!

+Bischof Oliver Gehringer

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.