Vielerlei Pläne im Herzen

Ein Mensch macht vielerlei Pläne in seinem Herzen, aber der Ratschluss des HERRN hat Bestand.
Sprüche 19,21

Viele Menschen planen ihr Leben schon kurz vor dem Schulabschluss.

Studium, Praktikum, Arbeit, Hochzeit, Familie oder Karriere, Rente … Und dann?

Dann ist für die meisten Menschen Schluß, denn die Ewigkeit wird in ihren Plänen nicht berücksichtigt.

Sicher, können viele vor Stolz sagen, dass ihr Leben genau nach ihrem Plan gelaufen ist, aber nur deswegen, weil Gott in ihrem Leben keinen Platz hatte.

Mein Leben lief nicht nach meinem Plan, sondern nach dem Plan Gottes.

Da gehörten auch schwere Zeiten und meine Fehler dazu.

Erst nach vielen Jahren meines Lebens merke ich, dass mein Leben zwar nicht nach meinem Plan, aber nach dem Plan Gottes verlaufen ist.

Wie perfekt passt alles zusammen, gutes und böses, Schmerz und Freude, Krankheit und Heilung…

Deswegen kann ich Gott heute für mein Leben danken, denn ohne Seine Beteiligung wäre mein Leben langweilig, finster, hoffnungslos…

Es ist gut zu wissen, dass Gott mit mir ein Ziel verfolgt, das auch in Ewigkeit Bestand hat.

Mein Leben läuft nicht nur bis zu dem Tod, sondern nach dem Tod weiter in der Ewigkeit.

So muss ich in dem Glauben leben, dass Gottes Plan für mich und mein Leben so perfekt ist, dass unsere Gemeinschaft sich in der Ewigkeit fortsetzen kann.

Ich weiß nicht, wie lange Gott mich auf dieser Erde haben will, aber ich vertraue Ihm und brauche keine Angst vor dem Tod zu haben, der sicher auch zu Seinem Plan gehört.

Ich freue mich, jeden Tag aufzuwachen und zu erwarten, dass Gott heute etwas tut, was mein Leben verändert oder verbessert, denn Er hat nur gute Pläne mit mir.

Selbst schmerzhafte Erfahrungen sind gut, weil ich später den Schmerz der anderen nachvollziehen kann.

Sei gespannt, was Gott für Dich heute tut und lass Ihn mal etwas gegen Deine Tagespläne tun. Gott segne Dich!

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.