VOLG: Österreich nicht in der Luft hängen lassen!

Ganz ehrlich, Freunde. Eigentlich ist am gestrigen Tag so ungefähr genau das passiert, auf was ich schon die gesamte Zeit warte.

Weil nämlich die VOLG, die Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner schon als Obdachlose in der Politik (ODP) darauf hingewiesen hatte, dass man als Politiker und Politikerin endlich einmal zum Volksvertreter oder zur Volksvertreterin werden sollte und es die Aufgabe der Politik wäre, auf das Land zu schauen, man hat ja derzeit:

.) 2.100.000 Österreicher und Österreicherinnen an der Armutsgrenze
.) 438.000 Arbeitslosen und
.) Klein- und Mittel-Unternehmer, die keine Privatentnahmen mehr tätigen können

Mt 25,45
Dann wird er ihnen antworten und sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr nicht getan habt einem von diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan.

Menschen, die man nicht einfach vergessen könnte, vielleicht aber auch weil sich der Druck auf die Politik durch die Umbenennung von ODP zur VOLG, der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner, erhöht hat, hat sich auch der Bundespräsident Alexander van der Bellen unserer Kritik angenommen und am Nationalfeiertag unsere Meinung bestätigt. Ja!

Die VOLG fordert: Die Armut in Österreich darf nicht vergessen werden!

KRONE: „Lösung nicht Streit“ – Van der Bellen mahnt das „Österreichische“ ein

Hat sich aber auch der italienische Vizepremier Luigo Di Maio dazu entschlossen, Sebastian Kurz dazu aufzufordern, sich um das „Österreichische“ zu kümmern.

Und dazu gehört ganz sicher dann auch die Südtirol Frage!

KRONE: Attacke aus Italien: „Kurz soll sich um Österreich kümmern“

Gehört, dass Sebastian Kurz bei einer Österreich Verschuldung von 948,6 Milliarden EURO Staatsschulden, darauf hinweist, dass Österreich kein zweites Griechenland brauchen kann!

Denn, Herr Vizepremier, die Österreich Fragen sind bereits seit dem 3.November 1918 ungeklärt! Ja: Und auch ich vertrete die selbe Ansicht:

Die österreichische Bundesregierung sollte sich, gleichgültig wie viele Deutschnationale sich in unserer Bundesregierung versammelt haben, endlich um Österreich kümmern!

Anfangen, Fragen, die man seit 100 Jahren in der Luft hängen ließ, zu klären!

Sich darauf besinnen: Das Volk, dass hier lebt, dass sind die ÖsterreicherInnen!

Die VOLG fordert: Die Bundesregierung muss österreichisch werden!

Oder findet Ihr es nicht auch traurig, dass man bekannt gibt, dass eine „Republik Österreich“, bei der man derzeit 100 Jahre feiert, die Probleme des Landes nach so langer Zeit immer noch nicht lösen kann?

War dies der Grund warum Maximilian Ronge, der Vorstand des Evidenzbüros, die Sozialisten (SPÖ), aber auch die Deutschnationalen, so hart kritisierte?

Wikipedia: Maximilian Ronge

Die gestrige Leistungsschau des österreichischen Bundesheeres wahrscheinlich als informativ empfunden hätte?

Insbesondere dann, wenn ich mir am heutigen Tag die APA Bilder anschaue!

KRONE: „Tanzende“ Panzer – Heer begeistert Hunderttausende mit Leistungsschau

In welchen die Österreich Flagge in der Luft hängt!

Die VOLG fordert: Man sollte die Österreicher und Österreicherinnen nicht weiter in der Luft hängen lassen!

Findet Ihr nicht?

Und übrigens, weil man mich immer wieder fragt, warum wir den monarchistischen Ansatz der Dezemberverfassung von 1867 für Österreich wählen:

Der ist biblisch!

1Tim 6,15
welche uns zeigen wird zu seiner Zeit der Selige und allein Gewaltige, der König aller Könige und Herr aller Herren,

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.