Evangelisationszentrum Pöllau-Mühle: Ein neues christliches Zentrum entsteht!

In einem der schönsten Flecken Österreichs, liebe Freunde, direkt beim Naturpark Pöllauer Tal, der „grünen Au“ und dem Stift Pöllau im steirischen Apfelland, dem Ausflugsgebiet Wechsel, erreichbar über die B54, die  Wechsel-bundesstrasse sowie die Bahnstation Hartberg, haben mein Bruder und ich ein neues christliches Projekt begonnen:

Die Errichtung eines überkonfessionell- christlichen Evangelisation Zentrums! 

Einer christlichen Lebensgemeinschaft zum Erholen, sowie von dort ausgehend, die Arbeit der Evangelisation und Mission. Des Gemeindeaufbaus.

Das Betreiben eines Campingplatzes, für christliche Treffen. So wie das zur Verfügung stehen für christliche Missionsveranstaltungen.

Zugegebener Massen ein Projekt, dass sich noch im Rohbau befindet. Bei dem man von der ersten Minute an mitwirken kann.

Wikipedia: Pöllau

Wer wir sind?

Zwei Diener Jesu!

Nun, der Herausgeber des Liberalen Boten, der Bundesobmann der VOLG, der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner, der Obdachlosen in der Politik (ODP), Mitbegründer des Marsch für Jesus und Absolvent der Bibelschule Schloss Klaus, Hans-Georg Peitl und sein  Bruder Mag. theol. Ingmar Peitl, der Gründer des PPP Puppenmuseums.

Unsere Berufung

Zwei Menschen die unter der Anleitung Jesu nun probieren wollen, aus einer alten Mühle aus dem Jahr 1612, eine Lebensgemeinschaft als Grundlage für die überkonfessionell-christliche Mission zu schaffen. So wie einst mit den Gruppen Duo Junker Jörg und Leben und Liebe wieder für Jesus und den christlichen Glauben in die Schlacht gegen den Herrn dieser Welt  zu ziehen.

Epheser 6,10-20
Die geistliche Waffenrüstung
10 Zuletzt: Seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke. 11 Zieht an die Waffenrüstung Gottes, damit ihr bestehen könnt gegen die listigen Anschläge des Teufels. 12 Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, mit den Herren der Welt, die über diese Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel. 13 Deshalb ergreift die Waffenrüstung Gottes, damit ihr an dem bösen Tag Widerstand leisten und alles überwinden und das Feld behalten könnt. 14 So steht nun fest, umgürtet an euren Lenden mit Wahrheit und angetan mit dem Panzer der Gerechtigkeit 15 und beschuht an den Füßen, bereit für das Evangelium des Friedens. 16 Vor allen Dingen aber ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr auslöschen könnt alle feurigen Pfeile des Bösen, 17 und nehmt den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes. 18 Betet allezeit mit allem Bitten und Flehen im Geist und wacht dazu mit aller Beharrlichkeit und Flehen für alle Heiligen 19 und für mich, dass mir das Wort gegeben werde, wenn ich meinen Mund auftue, freimütig das Geheimnis des Evangeliums zu verkündigen, 20 dessen Bote ich bin in Ketten, dass ich mit Freimut davon rede, wie ich es muss.

Den überkonfessionell-christlichen Gedanken im Sinne von Schloss Klaus oder der Klostermühle in Deutschland weit über die steirische Grenze in unser Land zu tragen.

Motivation

Denn, auch wenn ich mit der VOLG, der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner, gerne mich politisch für den Menschen stark mache, so möchte ich dennoch auch die christlichen Werke nicht vergessen.

Mt 7,20
Darum, an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

Und daher lautet mein Auftrag:

Mt. 5,9
Selig sind die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes heissen.

Sicherlich! Zugegeben! Es ist noch viel zu tun!

Das Projekt

Bis aus einer 275 m² großen ehemaligen Mühle aus dem Jahr 1612, die bisher als Puppen-museum genutzt wurde und 1,7 ha Land, sowie einem 100 m² grossen Vortragssaal ein Evangelisations-zentrum geworden ist.

Da bedarf es Pionieren.

5 Menschen die sich berufen fühlen, dieses Werk zu bauen!

Aber 5 Pioniere, die uns, wenn Gott unser Werk segnet, sicherlich gefunden werden können.

Für die Gemeinschaft nicht nur ein Wort, sondern eine Lebensform ist.

Und die Gott schon seit längerem ruft, dass sie sich auf den Weg machen sollen.

Du fühlst Dich berufen? Dann wähle doch einfach die: 

0664/651 62 71

Mag. Ingmar Peitl.

Meldet Dich bei uns in Pöllau an und meint:

Du, ich komme nach Pöllau.

Um erst einmal bei gemeinsamen Gesprächen sich kennen zu lernen und wenn möglich dann einen gemeinsamen Weg zu gehen!

Naturerlebnispark „Zur grünen Au“

Den wie heißt es so schön:

Mt 11,28
Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

Amen!

 

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.