Luigi Di Maio, Wirtschaftsminister Italien: Die EU steht in 6 Monaten vor dem aus!

Eine sehr gewagte Aussage im Bezug auf die EU habe ich am heutigen Tag im Facebook gelesen, liebe Freunde! Nämlich das Luigi Di Maio, der italienische Wirtschaftsminister, die Ansicht vertrete, dass die EU in 6 Monaten von selbst auseinander breche.

Die Presse: Di Maio: Dieses Europa ist in sechs Monaten zu Ende

Grundlage zu dieser Diskussion ist ein in der Presse erscheinener Artikel, die über die Ansicht von Di Maios berichtete.

Und obwohl wir von der VOLG, der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner, bisher auf einen Umbau der EU nach Christlich-Liberalen Vorbild gebaut hatten, muss ich den EU-Skeptikern in manchen Punkten durchaus Recht geben.

Kann ich die Aussage Di Maios auch nicht ausschliessen! Nein, halte sie für denkbat.

Halte sie für denkbar, weil:

Die Probleme um den EURO, auch wenn momentan aus Gründen der Flüchtlingskrise wenig davon gesprochen wird, in Ländern wie Italien, Portugal, Spanien, etc. natürlich nach wie vor nicht gelöst sind.

Man sich also fragen müsste, was passiert, wenn der EU bricht?

Oder:

Wie es sich auf Dauer auf die EU auswirken mag, wenn die ursprünglich vereinbarte Reisefreiheit nicht wieder hergestellt werden kann?

Wobei allerdings noch die wesentlichste Frage offen ist:

Wie sich in weiterer Folge der Brexit auswirken mag?

Denn wenn sich Großbritanniens nach dem Brexit positiv entwickelt, so frage ich mich:

Wie in weiterer Folge EU-skeptische Staaten wie die Niederlande oder Frankreich reagieren?

Und genau davon wird es abhängen, ob diese EU weiter besteht!

Oder ob eine ganze Reihe von -xiten in Vorbereitung stehen!

Erschwert wird die Situation dann noch mit Sicherheit durch den UN-Migrationspakt, der selbst die bisher sich einige österreichische türkis-blaue Bundesregierung spaltet!

KRONE: UN-Migrationspakt: Türkis-Blau mahnt zu Vorsicht

Wie sagen Di Maio also: 6 Monate?

Sicher ist, dass die EU auf spannende oder besser gesagt gespannte Zeiten zugeht, die durchaus auch zum Zerbrechen der EU führen könnten.

Glaubt Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.