Die Plastiklobby tobt!

Die Plastiklobby tobt: Das Europäische Parlament stimmt demnächst darüber ab, wie wir die Einwegplastik-Müllflut reduzieren können. Verhindern wir jetzt gemeinsam, dass Konzerne die Beschlüsse aufweichen.

Fordern Sie den Umweltausschuss des Europäischen Parlaments auf:

Stimmen Sie für den Schutz der Menschen und des Planeten und sorgen Sie dafür, dass Konzerne für ihren Müll bezahlen!

 Petition Unterzeichnen 

Hans-Georg,

in diesem Jahr haben wir herzzerreißende Bilder von toten Meeresschildkröten und Vögeln gesehen, deren geschwollene Bäuche voller Plastik waren. Wissenschaftler schätzen, dass jedes Jahr bis zu 12 Millionen Tonnen Kunststoff in die Ozeane gelangen.

Und das wird nicht aufhören, bis die Unternehmen, die Plastikprodukte und -Verpackungen herstellen, für ihren Müll bezahlen müssen.

Das Europäische Parlament wird in Kürze über neue Vorschriften zur Reduzierung von Einwegplastik abstimmen. Die 69 Abgeordneten des Umweltausschusses werden am 10. Oktober ihre Stimmen abgeben – und genau da müssen wir die Plastiklobby schlagen, um zu gewinnen.

Fordern Sie jetzt den Umweltausschuss des Europäischen Parlaments auf, für die Menschen und den Planeten zu stimmen und dafür zu sorgen, dass Unternehmen für ihren Müll bezahlen!

Hunderttausende fantastische SumOfUs-Mitgliedern haben im vergangenen Jahr die Europäische Kommission aufgefordert, endlich entschieden gegen Kunststoffe vorzugehen. Und sie hat auf uns gehört. Der EU-Vorschlag ist nicht perfekt — aber mit einigen Verbesserungen könnte er den Verbrauch von Einwegplastik drastisch senken und die Umweltbelastung reduzieren.

Die Abgeordneten im Umweltausschuss müssen jetzt sicherstellen, dass alle Änderungen tatsächliche Verbesserungen sind — und keine Zugeständnisse an Unternehmen. So ist es z.B. wichtig, auf die Bedürfnisse von Menschen mit beeinträchtigter Mobilität oder neurologischen Erkrankungen einzugehen, die auf Plastiktrinkhalme angewiesen sind. Doch Forderungen der Plastiklobby, die nur an Profit denkt, müssen wir uns entschieden entgegenstellen.

Gemeinsam können wir die EU dazu bringen, wegweisende Maßnahmen gegen unnötigen Plastikmüll zu ergreifen.

Unterschreiben auch Sie unsere Petition zu Einwegplastik an die Abgeordneten des Umweltausschusses?

Hunderttausende von Ihnen haben im vergangenen Jahr unsere EU-Plastikpetition unterzeichnet und geteilt, an EU-Kommissare getwittert und für großflächige Plakate in Brüssel gespendet, auf denen wir Europäische Kommission aufgefordert haben, die Plastikflut zu bekämpfen. Und auch Weltkonzerne wie Starbucks haben wir unter Druck gesetzt und dazu gebracht, Aktionspläne gegen Plastikmüll zu beschließen.

Aber heute müssen wir gemeinsam all unsere Kraft auf die EU fokussieren — denn Sie können darauf wetten, dass die Plastik-Lobby es auch tut.

 

 Petition Unterzeichnen 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Christian, Eoin und das Team von SumOfUs

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.