Das Buch Kohelet, die geläufigere Übersetzung ist „Der Prediger“, stammt aus der Zeit nach dem Exil.

Bischof Oliver Gehringer

Das Buch Kohelet, die geläufigere Übersetzung ist „Der Prediger“, stammt aus der Zeit nach dem Exil.

Es gehört zu den Weisheitsbüchern des Alten Testaments und ist unter ihnen wohl das seltsamste nach Form und Inhalt.

Der Verfasser hat darin seine ganze Philosophie in dem Wort „Windhauch“ zusammengefasst, das nicht weniger als 64-mal im Buch vorkommt, In der hebräischen Dichtung bedeutet das Bildwort so viel wie die Vergänglichkeit des Menschen und die Vergeblichkeit allen Bemühens. Im Deutschen wird dafür manchmal + auch Nichtigkeit oder Eitelkeit an dieser Stelle verwendet.

Im Lateinischen heißt es „vanitas“, das man auch mit „leerer Schein“ gut übersetzen kann.

Die Erfahrungen kann man menschlich nachfühlen.

Aber wer die Botschaft Jesu gehört hat und wie eine Grundmelodie in seinem Leben trägt, den wird sie nicht wegschwemmen, der glaubt zutiefst mitten in der Vergänglichkeit an das verheißene Leben.

Ein solcher Mensch gibt bei allem möglichen Vergeblichen die Hoffnung auf die Möglichkeiten der Liebe nicht auf, die Jesus gezeigt und gelebt hat bis in den Tod und über ihn hinaus.

Er behält bei allem Verdruss, den es geben kann, eine gottverbundene Unverdrossenheit, die ihn immer weitergehen lässt.

Im Glauben bleibt nur das Irdische vergänglich, und das Göttliche bleibt ewig. Es liegt an uns, woran wir letztlich auch unser Herz hängen! (BOG)

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.