Gott, der uns immer und überall im Blick hat

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns immer und überall im Blick hat, nicht weil er uns kontrollieren will oder uns überwacht, sondern weil er weiß, wie oft wir nicht mehr weiter wissen, mit dem Schweren, das auf unserem Leben lastet, segne uns und komme uns mit seiner Liebe entgegen, die uns Hoffnung schenkt und tragen hilft.

Er mache uns bewusst, dass er niemanden von uns verloren gehen lässt, auch wenn einige das immer wieder behaupten, denn er sorgt sich um uns, weil wir seine Kinder sind. Er lasse uns erkennen, dass er auch und gerade dann um uns ist, wenn wir „die Welt“ nicht mehr alleine tragen können, zermürbt sind von Leid und Aussichtlosigkeit, gefangen in Verstrickungen, um uns beizustehen, zu helfen und einen Weg aus dem Chaos unseres Lebens zu zeigen.

Er lasse uns begreifen, dass er nicht nur den Weg des Lebens mit uns geht, sondern uns an den Knackpunkten trägt; uns nicht unserem Schicksal überlässt, sondern uns mit Namen ruft, damit wir seine Stimme hören und zu ihm umkehren, damit er uns heilen kann, indem er uns seine Liebe spüren lässt.

Er mache uns bereit, auf ihn zu hören, uns von ihm Wege zeigen zu lassen, wo und wie wir andern beistehen, und selbst den Trost finden können, den wir brauchen. Er segne uns, schenke uns Menschen, die uns beistehen, wecke in uns Hoffnung, wenn alles verloren scheint, und berge uns in seiner Liebe.

Er segne uns, trockne unsere Tränen, die wir um uns und andere weinen; heile die Schmerzen, die das Leiden in der Welt in uns wecken, und erfülle uns mit seiner Hoffnung, in der wir alles zu ihm bringen können.

Er segne uns, rufe uns auf seinen Weg zurück, stärke in uns den Glauben, nähre unsere Hoffnung, mehre unser Vertrauen, und lasse die Liebe in uns wachsen, reifen und Frucht bringen, damit wir auch selbst zum Segen werden für die Welt.

Allen Freunden, ein gesegnetes Wochenende, am Samstag der 23. Woche im Jahreskreis, am Gedenktag „Gedächtnis der Schmerzen Mariens“!

+Bischof Oliver Gehringer

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.