Es grünt so grün,wenn Spaniens Blüten blühn

Ja. Wir alle wünschen uns blühende Landschaften. Wir wollen Farbe im Leben.

Wir wollen es bunt.

Oftmals wird kunterbunt daraus. Oder auch troubleshooting. Chaos. Wir sagen mir wird’s zu bunt und schlagen um uns.

Chemnitz platzt nicht der Hosen bund, sondern der Kragen.

Denn dort ist von blühenden Landschaften nichts mehr zu merken.

Anstatt Blumen die bunt sind werden dort Messer gezogen und geschlitzt. Gestochen. Und bewusst das menschliche Leben zerstört.

Ich frage mich langsam mit welchem Recht haben wir das verdient?

Das Einige wenige aufsässige Menschen andere derart drangsalieren?

Das diese sogar ihr Leben lassen müssen?

Ist es ein Wunder wenn sich da eine Gegenwehr bildet?

Wer ist Täter? Wer ist Opfer?

Worüber wird wie gefärbt berichtet.

Wenn ich das alles höre, sehe, betrachte will ich keine schwarz weiss Menthalität.

Denn auch ich liebe Farbe. Aber dann doch lieber bei Blumen als dieses wenns zu bunt wird.

Dann sind auch Parteifarben anscheinend langsam überfordert.

Wie sang einst Peter Alexander: Ob blond ob braun ich liebe alle Fraun,..

Tja das waren noch anständige Zeiten.

Heute gehts kunterbunt drunter und drüber und was dabei rauskommt ist ein Dauerthema in den Medien.

Wir hören doch bald nichts anderes mehr als Mord Vergewaltigung und Totschlag.

Und natürlich Wirtschaft. Wirtschaft. Wirtschaft.

Wir sind so reduziert, dass wir blühende Landschaften anscheinend gar nicht mehr ertragen.

Und im Farbenspektrum sich leider die Farbe braun in den Vordergrund spielt:

Sie kommt immer dann zum Vorschein, wenn alles andere an Farbenpracht verliert!

Man merkt es wird Herbst. Ein wirklich heisser!

Charli

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.