9/11: Glaube oder Verschwörungstheorie?

Eigentlich erstaunlich, liebe Freunde, wenn so der derzeitige Standard doch der Glaube der Ursprung aller „Verschwörungs-theorien“ ist, diese nicht schon seit 2000 Jahren oder wenn man nicht vom christlichen, sondern vom jüdischen Glauben ausgeht, sogar seit 6000 Jahren aufgetreten sind.

Der Standard: Der Denkfehler, den Verschwörungstheoretiker und Kreationisten teilen

Man also heute den Wunsch für „das Leben miteinander“ dafür verantwortlich macht, dass es „Verschwörungstheorien“ gibt! 

Richtig ist, dass es heute eine ganze Reihe von Behauptungen auch im Medienwesen gibt, die nicht bewiesen werden können.

Ausserirdisches Leben

Die Existenz von ausserirdischen Leben zum Beispiel. Zu welchen allerdings der CIA massenhaft Material gesammelt hat. 

News: CIA gibt geheime Ufo Akten frei: Barack Obama macht Akten zu Aliens und Nazis zugänglich

So, dass ich mich frage:

Glaubt man dort selbst daran?

Oder:

Gefrorenes Wasser auf dem Mond!

Dessen Fehlen bisher als Ausschliessungsgrund für das Leben auf dem Mond galt.

Die Welt: Forscher: Erster definitiver Beweis für gefrorenes Wasser auf Mondoberfläche

So das ein Jeder, der behauptete, dieses Leben wäre möglich als „Verschwörungs-theoretiker“ galt!

Es gibt kein Wasser auf dem Mond. Also auch kein Leben. Sicher?

9/11 – Kommission

Wikipedia: 9/11 Kommission

Politisch gelten Menschen die solche Behauptungen als wahr erachten, die man nicht sehen will, oder einfach nicht oportun sind, ebenfalls als „Verschwörungstheoretiker“.

So zum Beispiel Menschen, die so wie die 9/11 Kommission nicht an einen Feindangriff glauben wollen.

Anmerkung: Der Grund warum ich diesen Artikel gerade heute herausbringe, ist, weil Senator McCain zu diesen „Verschwörungstheoretikern“ gehörte. Der in der Nacht nach langem schweren Krebsleiden (Gehirntumor) von uns gegangen ist und dessen Familie wir herzliches Beileid wünschen wollen!

.) N-tv.de: Obama und McCain vereint
.) Read it at AE911Truth.org
Senator John McCain Free-Falls on 9/11… Again

Kennedy Mord

Oder: Menschen die Lee Harvey Oswald nicht für den Mörder JF Kennedys erachten:

Wie gesagt: Alles „Verschwörungstheoretiker“.

Glauben oder „Verschwörungstheorie“?

Spinner! So wie diejenigen die eben daran glauben, dass es einen Gott gibt. Wir Christen!

Wie Senator John McCain III. Oder auch ich.

Wikipedia: John McCain

Der Mann, der den Feind, die Demokraten, liebte!

Spinner! Wenn es nach Klaus Tauschwer im Standard Artikel geht. Der Senator McCain damit einen besonderen Nachruf widmete!

Der den Glauben für die „Verschwörungstheorien“ verantwortlich macht!

Und weil wir die „Verschwörungstheorie“ verbreiten, dass es einen Gott geben soll, dann auch noch so schwierige Übungen für richtig erachten, wie:

Lk 10,27
Er antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst« (5. Mose 6,5; 3. Mose 19,18).

Mt 6,24
Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

Mt 25,45
Dann wird er ihnen antworten und sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr nicht getan habt einem von diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan.

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Das Zusammenleben der Menschen ohne faschistoider Gedanken fordern.

So wie eben Senator McCain. Der uns am heutigen Tag voraus nach Hause gegangen ist.

Glaubt Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.