EU-Einreise: Illegale Einreise ist nicht notwendig!

Auch wenn ich durchaus die Meinung vertrete, liebe Freunde, dass ein jeder Mensch nach den allgemeinen Menschenrechten des Jahres 1948 der Vereinten Nationen ein Recht auf freie Niederlassung und das allgemeine Arbeitsrecht besitzt, so muss ich wohl doch der KRONE am heutigen Tag wieder einmal widersprechen: Es gibt die Möglichkeit von Anträgen in Lybien.

Es ist absolut nicht wahr, dass man außerhalb der EU keinen Antrag auf Einreise in die EU stellen könnte.

Denn: Sämtliche 27 europäischen Staaten haben eine Botschaft in Lybien. Und keiner der Staaten hat seinen Botschafter abgezogen.

KRONE: Wer in ein Boot steigt …

Und da von einem jeden Staat in Lybien ein Botschafter vorhanden ist, ist es auch nicht notwendig in ein Boot zu steigen um sich „retten“ zu lassen.

Denn: Wenn ich hier von Österreich aus in ein Land einreisen will, zum Beispiel Israel oder die USA, wo ich eine Einreisebewilligung brauche, so gehe ich hier in Wien auf die israelische oder US Botschaft und beantrage mir ein Visum.

Und die selbe Möglichkeit Einreise- oder sogar Arbeitsvisum in die EU zu beantragen, steht daher auch den Zuwanderern aus Lybien auf den europäischen Botschaften in Lybien zur Verfügung.

Der Grund also, warum die Zuwanderer nicht diesen Weg der Einreise in die EU wählen, sondern sich mit Booten auf den Weg machen, ist nicht, dass es keinen anderen Weg geben würde, sondern damit man in weiterer Folge in Europa einen „Asylstatus“ erhalten kann.

Man also als Flüchtling gilt und nicht sich mit Arbeit erhalten muss, sondern von den Staaten in Europa, oder besser gesagt von deren Bevölkerungen erhalten wird. So die Genfer Flüchtlingskonventionen.

Und genau diesen Antrag kann man eben nicht stellen, wenn man mit einem Einreise- oder Arbeitsvisum, dafür anstatt mit einen Schlauchboot mit einem Flugzeug, eingereist ist.

Und das ist der Grund, warum ich es durchaus verstehe, wenn die Italiener nunmehr die Meinung vertreten:

Illegale Einreise in die EU untersagt! Wir fordern die legale Einreise!

So wie das eigentlich die Verpflichtung Italiens im Rahmen des Schutzes der EU Aussengrenzen ist.

Oder seht ihr das anders?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.