Schweinepest in Bulgarien? Wenn dies nur alles wäre!

Nachdem mich am gestrigen Tag, liebe Freunde, wieder einmal jemand gefragt hat, wie Gott die Schweinepest in Bulgarien zulassen kann? Wahrscheinlich gar nicht!

KRONE: Schweinepest-Angst: Bulgarien errichtet Grenzzaun

Eine Krankheit, welche übrigens das bulgarische Fernsehen BTV als afrikanische Krankheit tituliert.

Bezeichnend, weil hiervon nicht nur Schweine, sondern Ziegen und Schafe, Pferde usw. angeblich betroffen sind! Oder: Nur einfach geschlachtet werden?

Angeordnet nicht von einem Tierarzt in Bulgarien, die übrigens die alle Tierarten erfassende Krankheit ebenso anzweifeln, sondern von der EU.

Übrigens auch nicht jetzt, sondern schon 2015 für die Zeit von 2016 bis 2018:

„Schlachtplan“ 2016 bis 2018!

Schweine übrigens geimpft sind!

Also letztlich wahrscheinlich von Deutschland.  Denn:

Deutschland hat davon den grössten Nutzen!

Und warum Gott dies Alles zulässt?

Leider gehört die Welt bis heute nicht Gott.

Dazu gibt es immer noch viel zu viele, die den Vers:

Mt 6,24
Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

mit:

Was das ist ja ganz einfach! Dem Zweiteren, bitte!

beantworten und gnadenlos, auch bei ärmsten Bevölkerungen wie den Bulgaren, dem EURO hinterher jagen!

Denn: Wie meine Frau, die frühere Lektorin von der Anastasia Statiev, dem Tagblatt Schifkovs, so richtig feststellt: Es dürfte keine Krankheit geben.

Denn: Bisher ist nicht ein einziges Tier auf natürliche Weise verendet!

So das ich mich auch heute wieder frage:

Warum unsere Medien nicht noch objektiver berichten!

Und weil es eben bisher noch nicht einen einzigen Fall gegeben hat, in welchem ein Tier, ein Schwein, ein Schaf oder eine Ziege, von selbst verendet wäre, sondern es sich nur um Anordnungen von Schlachtungen von Seiten der EU handelt, so mache ich mir auch keine Sorgen weiter Schafs- und Ziegenkäse aus Bulgarien zu beziehen.

Nein! Der Käse der bei uns in den Handel kommt, ist vollkommen in Ordnung.

Das was ich mich vielmehr frage, ist:

Warum die EU darauf schaut, dass die Bulgaren von der Nahrungskette, erst einmal hatte man ja die Zucht der eigenen Tomaten untersagt, von der deutschen Wirtschaft, abhängig gemacht werden?

Man letztlich also nur noch bei Kaufland und Rewe kaufen kann?

Den Ruf Bulgariens gleichzeitig in Europa zerstört!

Ob das wohl an Matthäus 4, 1-11 liegen mag?

Jesu Versuchung
1 Da wurde Jesus vom Geist in die Wüste geführt, damit er von dem Teufel versucht würde. 2 Und da er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, hungerte ihn. 3 Und der Versucher trat herzu und sprach zu ihm: Bist du Gottes Sohn, so sprich, dass diese Steine Brot werden. 4 Er aber antwortete und sprach: Es steht geschrieben (5. Mose 8,3): »Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht.« 5 Da führte ihn der Teufel mit sich in die heilige Stadt und stellte ihn auf die Zinne des Tempels 6 und sprach zu ihm: Bist du Gottes Sohn, so wirf dich hinab; denn es steht geschrieben (Psalm 91,11-12): »Er wird seinen Engeln für dich Befehl geben; und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.« 7 Da sprach Jesus zu ihm: Wiederum steht auch geschrieben (5. Mose 6,16): »Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht versuchen.« 8 Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit 9 und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du niederfällst und mich anbetest. 10 Da sprach Jesus zu ihm: Weg mit dir, Satan! Denn es steht geschrieben (5. Mose 6,13): »Du sollst anbeten den Herrn, deinen Gott, und ihm allein dienen.« 11 Da verließ ihn der Teufel. Und siehe, da traten Engel herzu und dienten ihm.

Oder denen, die immer noch Mammon dienen?

Was meint Ihr?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.