Liste Pilz: Martha Bissmann wird erste „Wilde“?

Martha Bissmann wird erste „Wilde“! Und das zum ersten Mal in der Geschichte der zweiten Republik nicht etwa deswegen, liebe Freunde, weil sie sich Etwas zu Schulden kommen hätte lassen, ich meine, außer in den Augen derer, die meinen „Wenn Peter Pilz den Rücktritt fordert, dann hat Bissmann zu gehen“, sondern weil sie sich an die Geschäftsordnung des Parlamentes gehalten hat.

Sich nicht erpressen und nötigen ließ!

Die Meinung vertrat, dass man angelobte Nationalräte nicht zum Rücktritt aufzufordern hat.

Weil dies gesetzlich die schwere Nötigung eines Abgeordneten bedeutet!

Wiener Zeitung: Stadler muss wegen Nötigung vor Gericht0

Etwas das bei Ewald Stadler, der HC Strache zum Rücktritt nötigen wollte, zu einem Gerichtsverfahren führte, bei Peter Pilz allerdings zum Parteiausschluss der Genötigten.

Nun: Bei Peter Pilz ist eben alles anders!

Da bekommt eine frisch kandidierende Partei ohne parlamentatischen Clubstatus Sendezeit in der großen Elefantenrunde.

Da wird nicht reagiert, wenn ein einfaches Parteimitglied Abgeordnete nötigt.

Der Standard: Stadler rechtskräftig wegen Strache-Nötigung vorbestraft

Da werden Strafverfahren einfach nicht weiterverfolgt!

Und da ändert man, wenn es notwendig wird und die Liste Peter Pilz aus Gründen der Dezimierung nicht mehr bei Ausschüssen und Arbeitsgruppen mitwirken könnte, eben einfach einmal die parlamentarische Ordnung.

Weil eben nunmehr nur noch 7 Abgeordnete verbleiben!

Und obwohl sich eigentlich das Parlament u die Liste Sebastian Kurz, unseren Bundeskanzler und die FPÖ als Bundesregierung, sowie um Ex-Bundeskanzler und Nationalratsabgeordneter Christian Kern, der zugegebener Massen allerdings derzeit oftmals auch eher der Unterhaltung dient, als stärksten Oppositionsführer drehen sollte, erfährt man momentan in den Medien eigentlich vor Allem von den Eskapaden der Liste Pilz.

Bedenklich

Der offensichtlich im Alleingang dem Parlament erklären möchte, was dieses zu tun und zu lassen hat.

Ohne jegliche Nennung eines Anlasses Abgeordnete aus der Partei ausschließt. Rücktritte fordert, damit er selbst Parlamentarier werden kann.

Und nunmehr eben auch die Änderung der Parlament Ordnung.

Und wenn ich mir dies so Recht überlege, so tue ich mir persönlich eigentlich schwer damit, davon zu reden, dass Martha Bissmann die erste „Wilde“ wäre.

Weil mir die Liste Peter Pilz den Eindruck hinterlässt, dass sie eigentlich nur aus „Wilden“ besteht.

Ja, das gesamte Parlament mit dazu einläd, ebenfalls „wild“ zu sein.

Oder: Seht Ihr das anders?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.