Nordafrika hat keine Kriege!

Auch wenn es derzeit mehr um die Frage zu gehen scheint, liebe Freunde, wie es möglich wird, die Flüchtlinge aus der „Seenot zu retten“ so sollte man hierzu vielleicht einmal korrekt feststellen, dass es derzeit in Nordafrika im betroffenen Bereich keine Kriegsmeldungen (Reisewarnungen BMEIA) gibt. Es sich daher im eigentlichen Sinn nicht um Flüchtlinge, sondern um Zuwanderer handelt. De fakto also um Auswanderungswillige, die allerdings dieses Recht im Sinne der Menschenrechte auch besitzen.

Zuwanderer, denen im Sinne der allgemeinen Menschenrechtscharta der Vereinten Nationen selbstverständlich das Recht zusteht, ihr Land zu verlassen und sich in einem anderen Land niederzulassen.

Artikel 13 (Freizügigkeit und Auswanderungsfreiheit)
1. Jeder hat das Recht, sich innerhalb eines Staates frei zu bewegen und seinen Aufenthaltsort frei zu wählen.
2. Jeder hat das Recht, jedes Land, einschließlich seines eigenen, zu verlassen und in sein Land zurückzukehren.

Warum man hierzu allerdings den gefährlichen Seeweg nehmen muss, wenn man genauso gut in Nordafrika auf die Botschaft des Heimatlandes gehen könnte, um dort ein Einreisevisum für die EU zu beantragen, um dann nicht mit dem gefährlichen Boot, sondern lieber mit dem sicheren Flugzeug zu reisen, ist mir vollkommen unklar.

Sicherlich, aus der Seenot sollte man die Menschen retten.

Allerdings wieder nach Nordafrika zurückbringen um dann von dort den rechtsgültigen Weges des Visumsverfahren und das Flugzeug zu wählen.

Sich aber gleichzeitig auch überlegen, wie man in dem neuen Staat in den ich ziehe Fuss fassen könnte.

Denn: Auswanderung an sich ist in Ordnung. Dies zu tun, in dem ich grundlos in diesem Land die Menschen an der Armutsgrenze belaste, schon weniger.

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.