13 Wanderjahre sind genug!

Ganz ehrlich, Freunde.  Nachdem mich am heutigen Tag jemand von der Sicherheit darauf angesprochen hatte, dass es eigentlich doch auch die Möglichkeit geben würde, das meine Frau als Dolmetschgehilfin bei der  Polizei mithelfen könnte, habe ich mich wirklich einmal darüber schlau gemacht. Und es stimmt: Ja, man muss hierbei nicht mehr ausgebildeter Dolmetsch sein.

Notwendig ist es nur noch, Deutsch mit B1 oder B2 zu beherrschen und eine Fremdsprache im Fall meiner Frau eben ihre Muttersprache bulgarisch fließend zu sprechen.

Nun, zugegeben. Meine Frau war früher Lektorin einer bulgarischen Tageszeitung und spricht mehrere Fremdsprachen. Aber sie hat eben kein Dolmetschdiplom.

Da es aber immer mehr Straftaten durch Zuwanderer gibt, reichen ihre Grundvoraussetzungen aus.

Denn es werden immer mehr Kriminaltaten in Österreich leider auch von EU-Zuwanderern begangen.

Und wenn ich mir das so Recht überlege, dass es eigentlich nicht mehr notwendig ist, ein Dolmetschdiplom zu haben, um der Polizei bezahlt helfen zu können, so werde ich sie auch in diesem Bereich nicht hindern.

KRONE: Heftige Kritik: Polizei spart bei Dolmetschern

Was wiederum mir in Zukunft wieder mehr Zeit einräumen müsste, mich der journalistischen Arbeit und Recherche zu widmen.

Auch wenn ich Journalismus eher so deklarieren muss wie DDr. Günther Nenning:

Journalist ist einer der gerne schreibt.

Denn auch ich verfüge eigentlich für diesen Bereich nicht über ein Studium.

Denn dort erwartet man im Normalfall wieder die Publizistik.

Obwohl man mich heute, nach 13 Jahren journalistischer Arbeit auch so respektiert.

Es bis 1918 nicht notwendig war, hierfür ausgebildet zu sein.

Wir Goethe und Schiller nicht kennen würden, wenn es auf ein Studium angekommen wäre.

Ob es also tatsächlich notwendig ist, für alles eine Ausbildung zu machen?

Was meint Ihr?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.