Ordo Templi Liberalis: Kommt der österreichisch-türkische Krieg?

Ganz ehrlich, Freunde.

Hört man Recep Erdogan und Jon Gudenus momentan so zu, so könnte man ja fast meinen, wir befänden uns in Österreich vor der Drittauflage des österreichisch-türkischen Krieges.

Die erste Wiener Türkenbelagerung fand ja schon bekannterweise im Jahr 1529 statt, als die Türken unter Sultan Suleymann bis an die Tore der Habsburger Hauptstadt des Erzherzogtums vorrückten.

Noch einmal gelang dies den Türken 1683, als das osmanische Reich wiederum Wien erfolglos belagerte.

Das was Erdogan momentan aber aus Gründen der Schließung von 7 Moscheen in Wien, die man wegen Islamismus schloss, ankündigt, ist ein Krieg zwischen den Kreuzrittern, oder sollte man Templer sagen und dem Halbmond?

KURIER: Erdogan droht: Österreich glaubt ihr wir werden tatenlos zusehen?

Und nachdem uns Recep Erdogan aufs schärfste bedroht hat, antwortet  Jon Gudenus auf diese Kampfansage prompt:

KRONE: Österreich wird sich dies bestimmt nicht gefallen lassen.

Die Einzigen die sich das derzeit noch ein wenig ratlos anschauen, sind gerade diejenigen die Erdogan in seiner Aussage erwähnte.

Nämlich: Wir Templer!

Vereinsregisterauszug Ordo Templi Liberalis – Die Templer – Humanistische Union für Liberale Entwicklung

Denn wir wissen eigentlich gar nicht, wie wir zu der selten Ehre einer Kriegserklärung durch Recep Erdogan kommen.

Weder haben wir Moscheen geschlossen. Noch ihn beleidigt. Sondern uns bisher eigentlich nur gedacht:

Vielleicht ein wenig ein seltsames Verhalten für Einen, der im Weltfriedensplan mitwirken soll!

Bis jetzt. Wo er uns vollkommen grundlos den Krieg erklärt!

Schade eigentlich, dass er sich entschlossen hat die Templer anzugreifen.

Oder: War es nur eine falsche Wortwahl?

Was meint Ihr?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.