Liste Pilz: (Zweck-) Optimismus zählt!

Auch wenn ich dem Club Chef der Liste Pilz Mag. Bruno Rosmann nicht wirklich widersprechen will, liebe Freunde, ich meine, wenn er meint, man sollte positiv denken, so muss ich dennoch einmal zu bedenken geben:

Die Probleme der Liste Peter Pilz sind nach wie vor durch die Rückkehr von Peter Pilz nicht ausgeräumt!

Sind nicht ausgeräumt, weil die Frauen, die eigentlich Anklage gegen Peter Pilz wegen Belästigung hätten führen können, nicht mitgeteilt haben, dass er sich nichts zu schulden kommen hat lassen, sondern nur, dass sie auf die Strafverfolgung verzichten.

ORF: Ermittlungen gegen Peter Pilz eingestellt

Nicht ausgeräumt, weil sich Peter Pilz direkt aus einer Anklage wegen Beleidigung, bei der er aus gesundheitlichen Gründen die Verhandlung nicht wahrnehmen konnte, sich in die Immunität eines Abgeordneten flüchtete.

Die Presse: Peter Pilz: Prozess wegen Krankheit abgesagt

Die Medien mitgeteilt hatten, dass zehn weitere Anklagen, schwere unbekannt, auf Peter Pilz gewartet hätten, wenn er nicht in das Parlament zurück gekehrt wäre.

Der Standard: Heftige Kritik an Rückkehr von Peter Pilz

Und Peter Pilz daher nicht mehr als Saubermann und Aufklärer, sondern als Flüchtling vor Strafverfahren in die Abgeordnetenfunktion gilt.

Und wenn Mag. Bruno Rossmann jetzt schon, vor der Rückkehr Peter Pilz die Meinung vertritt, dass es bei der Liste Pilz eines Neustarts bedürfen würde, so muss ich ihn leider schweren Herzens darauf hinweisen:

Dieser wird durch die Neubelastung der Liste Peter Pilz durch die Person Peter Pilz sicher nicht einfacher!

Warum sollte denn überhaupt die Rückkehr von Peter Pilz in das Parlament diesen notwendigen Neustart einleiten?

Insbesondere, da ja gerade für dessen Rückkehr die Partei auf sämtliche GRUENEN Werte wie Basis- und Direkte Demokratie etc. verzichten musste.

Oder sollte man sagen: Beinahe über Leichen gehen?

Und gerade weil Peter Pilz nunmehr über sogenannte „Leichen“ hinweg ins Parlament zurückgekehrt ist, wird ein Neustart wohl vollkommen unmöglich werden.

Und wie seht Ihr das?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.