Ich sammle Pilze, Pilz sammelt …

Eigentlich bin ich überrascht, liebe Freunde, wenn ich erlebe, dass der große Aufdecker der Nation, seitdem er eine eigene Partei in das Parlament geführt hat, mehr aufgedeckt wird, als er aufdeckt. Das kaum ein Tag vergeht, an dem man nicht in den Mainstream Medien nachlesen kann, welches Vergehen nunmehr wieder Peter Pilz zu Last gelegt wird.

KRONE: Pilz nur einen Tag ohne Strafverfahren

Und der noch immer meint, er wäre der richtige Mann für die Untersuchungsausschüsse.

Während dem ich mich frage, wer nun einmal die ganzen Strafanzeigen gegen ihn unabhängig untersucht.

Denn das die selben Frauen, die Anzeigen gegen ihn geführt haben, diese plötzlich zurückziehen, muss ja irgendeine Grundlage haben.

Dafür bedarf es einer Begründung!

Wurden sie zuvor dafür gezahlt ihn anzuzeigen?

Oder gab es gute Gründe, die Anzeigen wieder zurück zu ziehen?

Denn das sich die Sachlage wohl eher nicht verändert hat, ist anzunehmen.

Und das angeblich dem Falter viel mehr Fälle von Belästigung bekannt sind, als diejenigen die wirklich dann zur Anzeige kamen, ist eigentlich auch sonderbar.

Wiener Zeitung: Weitere Vorwürfe gegen Pilz

Weil das ja fast so wirkt, als hätte der Falter den Frauen von einer Anzeige abgeraten.

Die wichtigste Frage die ich mir also stelle, ist, ob Peter Pilz überhaupt je wieder so glaubhaft werden wird, wie vor dem Beginn der Anhäufung der Strafanzeigen.

Was meint Ihr?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.