Julia Steinwender: Das ist ECHT GRUEN!

Auch wenn ich es ungern sage, liebe Freunde, aber genau dieser im Video bzw. Beitrag von ORF III gezeigte GRUEN Aktivismus war es, der die GRUEN Bewegung seinerzeit zu DDr. Günther Nennings Zeiten gross werden liess hat. Als man sich noch traute für seine Ziele einzutreten!

Heute redet man vielleicht über GRUEN! Redet darüber, dass man eine 3. Piste am Flughafen in Schwechat gerne verhindern würde! Redet davon, dass es nicht optimal ist, den Autoverkehr durch die Lobau zu leiten! Oder redet davon, dass man in Wien mehr Bäume brauchen könnte! Es kommt aber in Wahrheit niemand auf die Idee wirklich Bäume zu pflanzen.

Kommt niemand auf die Idee eine Lobau zu besetzen! Oder eine Besetzung des Gebiets der Landefläche am Flughafen! So das man die Piste nicht bauen kann!

Und während dem Maria Vassilakou beim Bau der Maria Hilferstrasse durchaus die Möglichkeit gehabt hätte, eine Grünoase daraus zu machen, finde ich eigentlich, ausser ein paar Alibi Bäumen, dort deutlich mehr Beton als GRUEN.

Man ist also längst davon abgekommen, sich aktiv für den Umweltschutz einzusetzen.

Die GRUENEN sind zur einer Partei geworden.

Einer Bewegung die sich nur noch fragt:

Und wie gewinnen wir die nächsten Wahlen?

Oder sollte man heute zu Tage eher die Frage stellen:

Wie vermeiden wir es, die nächsten Wahlen zu verlieren?

Denn wenn sich wirklich einmal ein Aktivteam traut, eine „Atomkraft! Nein-Danke -Demo“ auf die MaHü zu setzen, hier die ODP, so schaut vielleicht einer Bezirksräte vorbei um zu fragen, warum man unzufrieden ist. Und sich zu beschweren warum diese Demo nicht die GRUENEN machen. Eine Frage die ich nunmehr bei Julia Steinwender auch wieder erwarte. Denn: Selbst aktiv sein ist affront!

Und daher habe ich mich unheimlich darüber gefreut, dass Julia Steinwender sich das Mikrophon einfach bei der Umweltschutztagung schnappte und wirklich wieder einmal ein Zeichen für Umweltschutz bot! Danke, Julia!

Denn: Darüber reden und nicht zu handeln?

Das ist zu wenig!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.