Korruption: Zu mystisch gesprochen?

Sicherlich!

Ich hätte wieder einmal darauf hinweisen können, dass sich Sebastian Kurz und HC Strache, obwohl sich beide als Christen deklarieren, an den Steuergeldern vergreifen, so als wären es ihre eigenen. Wieder einmal nicht auf das Volk schauen!

Typische Egomaniker sind!

Die Presse: Rätselraten über Sonderbudget für Strache und Kurz

Oder ich könnte darauf verweisen, dass beide die Einstellung des Notstandes und Abschwächung der Mindestsicherung erarbeiten, während dem sie sich selbst Millionen zukommen lassen.

Scheinbar also wissen, dass genug Geld für alle vorhanden wäre.

Oder ich hätte darauf verweisen können, dass dies sicherlich nicht der Wille Gottes ist, es also bestimmt keinem der Sätze über den Mammon entspricht.

Mt 6,24
Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

Aber: Ist uns dies, wenn wir wirklich darüber nachdenken nicht sowieso klar?

Ist es wirklich zu mystisch, wenn man keine Namen nennt?

Mit dem Finger auf Menschen zeigt?

Ist uns nicht genau das, dass sich Politiker und Politikerinnen selbst bereichern,  in den letzten Jahren aufgefallen?

Und: Wollten wir nicht genau aus diesem Grund die Regierung tauschen?

In der Hoffnung, dass damit die Korruption in Österreich wieder geht?

Schade, wir haben nun festgestellt:

Die Lage hat sich nicht verbessert, sondern weiter verschärft.

Die neuen Politiker und Politikerinnen bedienen sich noch unverholener.

Heute braucht man nicht einmal mehr Bahnhöfe, Krankenhäuser, etc.

Man bewilligt sich einfach ein Sonderbudget.

Und hält es für selbstverständlich, dass man nur auf sich selber schaut.

Was langsam zur Verzweiflung der Menschen führt, weil sie richtig sagen:

Ich weiss nicht mehr, was ich wählen soll. Ich wähle nur noch das kleinste Übel.

Nicht überlegend, dass unter Umständen die Mannschaften, die bisher da waren, wie zum Beispiel die SPÖ bereits die meisten Prügel für diese Korruption erhalten haben und daher bereits umdenken!

Weil sie, nun sind wir einmal ehrlich:

Genau hierfür bei den Wahlen die Rechnung erhalten haben!

Meint Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.