Einfach peinlich, dreist: Deutsches Volk wird vorgeführt nach Strich und Faden

Drei Milliarden mehr, sonst…

Der neue ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm fordert höheren Beitrag fürs Programm.

Sonst müsse dessen Qualität leiden.
tagesspiegel.de

Noch vor wenigen Wochen ging durch die Medien:

GEZ Gebühren werden nicht ausgeschöpft.

Und nun das?

Da wechselt der Vorsitz der Medienlandschaft und es wird nachgefordert.

Nachgefordert für was?

Ich frage wirklich für was?

Für den Blödsinn, den man uns aus dem Wasserkopf der ARD ins Haus schickt?

Ich mag gerade mal an Silvester erinnern.

Musikshow mit Herrn Pilawa.

Also schlimmer gehts nimmer.

Jeder Handwerker hätte Garantie geben müssen und Nachbesserung für derartige Schlechtleistung.

Die GEZ ist die Geschichte der ewig gestrigen!

Aber die sich bedienen am Volk .

Um ihre satten Pensionskassen der Angestellten zu füttern und das als absolute Zwangsabgabe.

Jedes andere Unternehmen kämpft ums Überleben und die machen alles auf Volkskosten.

Mal eine Frage: Wer braucht denn noch ARD und ZDF?

Wer möchte denn aufsässige Moderatoren wie Slomka, Mioska und Konsorten noch bezahlen?

Informationen sind ja ganz schön, aber wenn man was nicht erfährt, dann fehlt einem auch nichts, Ganz im Gegenteil. Manchmal lebt es sich besser!

Wieso gibt es seit Jahrtausenden Klöster?

Die sind abgeschieden mit Schweigegelübde und sie konzentrieren sich auf das Wesentliche. Das menschliche Leben.

Und leben auch. Und ich wage zu behaupten, sie leben im Einklang mit sich und der Natur!

Wir haben uns selber ein System gegeben, wozu wir heute auch mal nachdenklich reflektieren sollten.

Ist es wirklich was wert?

Brauchen wir es?

Oder wird der Wert künstlich aufrecht erhalten?

Oberste der ARD sollten auf kritischte hinterleutet werden!

Um der Selbstbedienungskasse Paroli zu bieten!

Ja und wen interessiert es denn wenn das Programm schlechter wird?

Bei der derzeitigen Qualität sind wir schon so weit unten, ideenlos angekommen, dass man gar nicht mehr tiefer sinken kann.

Wenn man bezahlt will man Qualität!

Und das wird jetzt schon sträflich vernachlässigt!

Hauptsache der Sendeplatz ist besetzt!

Anscheinend geht es bei der Besetzung der obersten Liga im Management genauso.

Bis das der Tod uns scheidet!

Und danach die Sinntflut!

Egal wie hoch der Wasserschaden dann ist durch die Köpfe.

Euer Charli

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.