Wohnen: Luxus der bezahlbar bleiben muss

MSN: Steigende Mieten: 74 Prozent der Deutschen haben Angst, die Wohnung zu verlieren

Ja das ist wie eine Waage.

Da tut man was rein und da bekommt man was raus.Und dann soll das ausgeglichen sein. Das nennt man Haushalt.

Ja und wie passt der Störfaktor Wohnung ins Budget?

Bei vielen ist es da schon aus!

Denn: Die Caritas sagt bei Haushalten vom Einkommen bis EUR 2000 netto im Monat wird’s eng.

Ich frage mal ganz ehrlich:

Wieviele Haushalte haben gar keine EUR 2000 netto zur Verfügung?

Ach ja: Uns geht’s ja gut.

Wir bauen halt selbst und nennen uns nicht mehr Hausbauer sondern Aufstocker.

Aber das Gebäude heisst Hartz 4 Amt und verarmt noch mehr.

Nicht nur im Portemonai.

Sondern in den Herzen und im Hirn.

Gebe Gott uns immer ein zuhause.

Denn nur er ist das wirkliche Leben.

Euer Charli

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.