Jerusalem- Hallo Charli: Du sagst es!

Auch wenn ich am heutigen Tag den einen Artikel von unserem Charli Wolf nicht übernommen habe, liebe Freunde, weil natürlich der Liberale Bote nicht 37.000 Leser/innen, sondern inzwischen an die 470.000 Leser/innen hat, die wir natürlich versuchen in die Christlich Liberale Plattform (CLP) und damit in die Obdachlosen in der Politik (ODP) einzubinden,

Neues von Charli: Facebook grüsst Charli

weil wir nämlich die Auffassung vertreten, dass das „Vater unser“ unserer Meinung nach die beiden Welten Kirche und Politik verbindet:

Mt 6,10
Dein Reich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.

die Ansicht vertreten, dass für die Aufklärung über das, was im Himmel geschieht wohl die Kirche zuständig ist, für das aber, was auf Erden geschieht die Politik

der Grund warum wir zu diesem Zweck auch eine Partei die „Obdachlosen in der Politik (ODP)“ gegründet haben,

Lk 9,58
Und Jesus sprach zu ihm: Die Füchse haben Gruben und die Vögel unter dem Himmel haben Nester; aber der Menschensohn hat nichts, wo er sein Haupt hinlege.

die übrigens Dank Euch bei der Nationalratswahl 2017 in Österreich als christlich-monarchistische Partei 761 Stimmen erreichen konnte

Joh 18,37
Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du dennoch ein König? Jesus antwortete: Du sagst es: Ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeuge. Wer aus der Wahrheit ist, der hört meine Stimme.

So wollen wir unserem Charli, dem Ritter der Menschlichkeit dennoch Recht geben:

Ja auf dieser Welt tobt ein Krieg.

Ein Krieg zwischen dem Licht und der Finsternis.

Mt 5,15
Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es allen, die im Hause sind.

Ein Krieg zwischen denen die auf die Aussage:

Mt 6,24
Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

meinen:

Wir dienen Gott

und denen die meinen

Was nur Einem? Na dann. Eben dem Zweiteren.

Und letztlich nur auf sich selber schauen!

Und genau so scheint wieder einmal die Entscheidung rund um Jerusalem getroffen worden zu sein:

Da schaut niemand auf das himmlische Jerusalem, sondern nur darauf, wie man dort Geld und Macht verdienen kann. Wie denn die amerikanische Rüstungsindustrie möglichst gute Absatzmärkte findet.

Mt. 5,9
Selig sind die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes heissen.

Fällt Keinem ein, dass das Ziel eigentlich in der Friedensstiftung liegen würde.

Hören wir von SPÖ Vorsitzenden Schulz keine Worte zu Jerusalem, sondern nur dazu, dass er bis 2025 einen Zentralstaat Europa bauen will.

Spiegel: Martin Schulz und die Vereinigten Staaten von Europa-Reaktionen

So als wäre ihm der Ernst der Lage nicht klar!

Sollte ihm das aber gelingen, so wäre dies wiederum viel Geld für Deutschland!

Und daher teile ich die Auffassung unseres Charlis „Wir sollten nicht politisch sein“ nicht ganz, sehe aber ein, das Charli Wolf, der Ritter der Menschlichkeit, die Welt derzeit aus anderen Augen betrachtet.

Denn:

Genau das, die Welt menschlicher zu gestalten, sie ein Stück besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben, erscheint mir die Aufgabe der CLP und ODP.

Ihnen nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.