Martin Luther: „Reformation bewegt“

Während die Christen in Österreich den heutigen Tag sowohl in Klagenfurt, als auch in Wien am Rathausplatz mit einem friedlichen Fest begingen, liebe Freunde, welche beide im Zeichen Martin Luthers Reformation der römisch-katholischen Kirche und der Versöhnung der Kirchspaltung begangen wurden, hat sich offensichtlich am heutigen Tag wohl der Weg für die nächste Bundesregierung Liste Kurz – FPÖ endgültig entschieden.

Ich kann mir nämlich beim Besten Willen nicht vorstellen, dass sich Sebastian Kurz, nachdem sich nunmehr herausstellte, dass sämtliche Dierty Compaingnings im Facebook gegen ihn als eine Arbeit eines SPÖ Mitarbeiters herausstellten, dazu entscheiden wird, in Zukunft mit der SPÖ zu arbeiten.

Haben wir inzwischen erfahren, dass weder die FPÖ noch die GRUENEN, ja auch nicht die NEOS mit dieser Gangart eines Wahlkampfs, so hart er auch sein mag, Etwas anfangen können und bin ich mir ziemlich sicher, dass sich sämtliche Parteien, bei solch einer Gangart Sorgen machen werden, dass sie auch mit solchen Kampagnen rechnen müssten, wenn sie gemeinsam mit der SPÖ agieren.

Und da sich bisher eigentlich sowieso nur noch eine Neuauflage der sogenannten grossen Koalition, Liste Kurz-SPÖ, oder aber Liste Kurz – FPÖ ausgingen, ist wohl mit dem heutigen Tag das Rennen entgültig entschieden.

Denn, wie sagen Martin Luther am 31.Oktober 1517:

Das Mass ist voll.

Oder wie wir es besser kennen: Semper Reformanda.

Immerwährende Reformation. Die wir nunmehr auch in der österreichischen Innenpolitik erhoffen.

Sie nicht?

Übrigens: Martin Luther, der sich so wie wir Obdachlosen in der Politik (ODP) übrigens für Bauern, Leibeigene, oder wie wir heute sagen würde, für den kleinen Mann von der Strasse einsetzte.

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG) .) Präsident der Obdachlosen in der Politik (ODP) .) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice of Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte" und "Evangelisation im Computerzeitalter"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.